Samstag, Januar 28, 2006

glueckshormone

Habe gerade eine Glücksseite gefunden. Letztendlich läuft ja alles übers Gehirn - das hatten wir ja nun schon gewusst. Aber vielleicht müssen wir uns gerade deshalb nur vom Besten ernähren, damit da auch alles rund läuft. Bei mir funktioniert das aber auch anders rum, ich ware heute morgen wieder auf ausgiebiger Vitamine-Jagd und bin wie immer schwer bepackt aber erfolgreich und glücklich zurückgekommen. Und wenn sich dieses Glück dann noch durch den Verzehr der Früchte und des leckeren Gemüses vermehrt... kaum auszuhalten.

Eigentlich gab es nichts Neues im Sortiment, der Winter hat uns ja noch fest im Griff, so dass es wohl noch eine Weile dauern wird, bis das Angebot wechselt. Ich brauchte heute aber mal wieder Abwechslung und da gestern die Kokosnüsse (frische, zum Trinken) nicht geliefert wurden, habe ichs heute mal wieder mit Kreativität probiert: Rohkost-Cappuccino auf Sesam-Basis. Es war so lecker, dass ich das heute nachmittag gleich wiederholen werde. Dann vielleicht mit Bild. Das Wochenende wird zumindest zum Teil auch noch mit Arbeit ausgefüllt sein, aber nicht von der schlechten Sorte - Schreiben ist okay.

Ach ja, der Sesam ist reich an Lecithin - also gut fuers Gehirn und - noch besser - er enthält Tryptophan (290 mg/100g), was der Körper zur Serotoninsynthese braucht, d.h. Sesam macht glücklich und ist damit auch die ideale Ersatzdroge für Schokoholics.