Freitag, Februar 10, 2006

schneefall und kraeutervorfreude

Hier ist noch einmal richtig der Winter hereingebrochen. Schrecklich für all diejenigen, die auf gutes Wetter angewiesen sind, für die Gärtner ist der Winter immer eine harte Durststrecke. Und für euch scheint auch das Frühjahr mehr ins Blickfeld zu rücken. Oder wie sonst soll ich das riesige Interesse an den Wildkräuter-Exkursionen interpretieren? Wie schon gesagt, ihr könnt mir vorab eine Interessensbekundung schicken und ich informiere euch dann weiter per email. Bevor nicht alles feststeht, Ort, Termin, etc. ist das alles noch unverbindlich, Anmeldung ist erst später. Ich wollte zunächst nur wissen, ob überhaupt Interesse besteht, aber das sieht ja ganz so aus.

Hier noch eine Errungenschaft der letzten Tage: Pak Choi


(C) ML

Obwohl der Pak Choi dem Mangold teilweise zum Verwechseln ähnlich sieht, sind sie nicht verwandt. Mangold gehört zur Familie der Gänsefußgewächse, während der Pak Choi ein Kreuzblütler ist. Schmeckt ähnlich wie sein Verwandter, der Chinakohl, passt gut in Salate und ist nicht so salzig wie der Mangold.

Was ich außerdem noch empfehlen kann: Wirsing. Ein bisschen nett muss man es sich diesen Dauerwinter ja machen. Und mit dem Wirsing ist es wie mit dem Grünkohl: In gekochter Form ist er vor allem für Kinder sehr gewöhnungsbedürftig, roh schmeckt er frisch und knackig, kein bisschen bitter und mit Tomaten und Gurken gemischt richtig lecker.