Montag, März 06, 2006

schnupfen und so

Ich bin etwas angeschlagen. Zu verdanken habe ich das den derzeit allgegenwärtigen Schnupfenerregern und einem Ausflug in die Normalkostwelt. Dass Rohköstler von Bakterien und Viren nicht verschont bleiben, ist klar. In der Regel habe ich aber genügend Abwehrkräfte um nicht unter Schnupfen, Husten, Halsweh oder ähnlichen Zipperlein leiden zu müssen. Dass etwas im Anflug ist, das war mir schon länger bewusst und ich habe auch gemerkt, dass die Sache ausbrechen könnte, wenn... Gestern abend dann habe ich eine Portion Kroketten gegessen - ihr wisst ja, Kartoffeln gegenüber fällt mir der Verzicht schwer. Ausgerechnet Kroketten mussten es sein. Wahrscheinlich waren auch Eier drin und demnzufolge musste ich mit einer richtigen Schnupfenattacke die Nacht verbringen. Heilerde und nichts essen halfen durch den Morgen, mittlerweile atme ich wieder freier, bin aber immer noch nicht ganz fit. Auf dem Plan fürs Mittagessen stehen daher: Karottengehäcksel mit Meerrettich, Eichblatt- und Feldsalat, Avocado und Bananen-Maronen-Petersiliendessert. Wenn das nicht hilft... Bevor ich wieder so viele mails bekomme, das Rezept fürs Dessert:

Tines Bananen-Maronen-Petersiliencreme

1 Banane
frischer Limettensaft, ca. 1 TL
3 Maronen eingeweicht und geschält
1/3 - 1/2 Bund Petersilie (je nach Größe)
bei Bedarf etwas lauwarmes Wasser

alles im Mixer zu einer cremigen Masse verarbeiten

und genießen...

(c) tine-taufrisch 06

Und so sehen die Lindenknospen gerade aus, tief verschneit, aber schon rot gefärbt, bereit für den Frühjahrsstart.


(c) ML