Freitag, September 24, 2010

Schnell noch den September genießen

Heute morgen ist es mir eingefallen: Ich habe Euch den rohköstlichen Tipp für September unterschlagen - aber hier kommt er nachträglich (und der für Oktober ist auch schon fertig - könnt Ihr aber erst im Oktober-Newsletter bei Essbare Wildpflanzen erfahren).

Der rohköstliche Tipp im September

Pilzgenüsse


Der Herbst belohnt Naturgourmets mit besonderen Leckereien: Wildfrüchte, nochmals frisch ausgetriebene Wildpflanzen, Nüsse, Samen und nicht zu vergessen: Pilze! Dieses Jahr gibt es dank des vielen Regens endlich einmal wieder richtig viele davon, nicht zu vergleichen mit den letzten Jahren, in denen das Suchen auf dem trockenen Waldboden richtig mühsam war. Für manche mag es außergewöhnlich sein, Pilze roh zu essen, aber es lohnt sich dies einmal zu probieren. Hier ein Rezept aus 'Rohköstliches':


Steinpilz-Carpaccio mit Sellerie-Paprika-Püree und Feuerwerk


600 g Steinpilze, möglichst groß und unbeschädigt

für das Sellerie-Paprika-Püree:
2 Avocados
2 gelbe Paprika
8 Stangen vom Stauden-Sellerie
4 Datteln 'Deglet Nour‘
1 Bund glatte Petersilie
8 EL Zitronensaft
Wasser nach Bedarf

für das Feuerwerk:
25 Hagebutten
25 Kornelkirschen
4 cm Chilischote ohne Kerne
16 Ringelblumen-Blüten

Die Steinpilze sauber putzen. Falls der Schwamm auf der Hutunterseite nicht zu weich ist, kann er belassen werden, sonst entfernen. Pilze in möglichst dünne, maximal 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und auf Tellern auslegen.
Für das Sellerie-Paprika-Püree Avocados entkernen und schälen, Paprika putzen und in grobe Stücke schneiden, Sellerie-Stangen von groben Fasern befreien und in Stücke schneiden, Datteln entsteinen, große Stiele von der Petersilie entfernen und alles zusammen mit Zitronensaft und Wasser nach Bedarf zu einem etwas gröberen Püree verarbeiten. Dieses zu Füßen der Pilze anrichten.
Von den Kernen befreite Hagebutten und entkernte Kornelkirschen mit der Chilischote kleinhacken, sodass ein grobes Relish (Würzsauce) daraus wird. Mit einem Löffel zu den Pilzen setzen. Mit den Zungenblüten aus den Ringelblumen-Blüten dekorieren.

Nach Geschmack:
Meersalz
Walnussöl

© Dr. Christine Volm (Foto © M. Ludwig)

Mehr Rezepte gibt es in 'Rohköstliches - gesund durchs Leben mit Rohkost und Wildpflanzen', dem aktuellen Buch von Christine Volm, erschienen im Ulmer Verlag, 2010 – mit persönlicher Widmung zu bestellen unter wildundroh@web.de