Dienstag, Dezember 14, 2010

Pflanzen mit Mehrwert - die heimischen Stechpalmen

Gestern war wieder Fernsehtag und ich habe diesesmal bei KaffeeoderTee Ilex aquifolium vorgestellt - zu deutsch die Stechpalme.
Die Stechpalme wurde schon von Germanen, Kelten und Römern verehrt, Tolkien und Goethe haben über sie geschrieben und als weihnachtliches Motiv taucht sie auf Tellern, Postkarten und Tischdecken auf. Früher galt sie als 'Waldunholz', heute gibt es sie in vielen verschiedenen Sorten im Baumschulsortiment zu kaufen. Diese Sorten sind mit Eigenschaften ausgestattet, die das Ziergehölz für die Verwendung im Garten besonders attraktiv machen. Die Stechpalme ist zweihäusig, die weiblichen Pflanzen tragen rote Beeren, die gerade im Winter einen schönen Fruchtschmuck im Garten zu bieten haben. Amseln, Drosseln, Rotkehlchen und Mönchsgrasmücken sind sie ein willkommener Genuss, die so genannte Endochorie oder Verdauungsausbreitung ist eine Strategie von Pflanzen zur Ausbreitung ihrer Samen. Für Menschen dagegen sind die Früchte giftig. Die Blätter von Ilex, so der botanische Gattungsname, sind dunkelgrün glänzend und immergrün. Daher sind die Sträucher auch ideale Rückzugsgebiete für Vögel. In kühleren Lagen sollten Sorten gewählt werden, die ausreichend frosthart sind, darauf wurde in der Züchtung gezielt hingearbeitet.
Sorten wie 'Heckenzwerg', 'Heckenfee' und 'Heckenstar' sind frosthart bis zu Temperaturen von –22°C - –26 °C und eignen sich, weil sie vergle ichsweise klein bleiben auch zur Verwendung als Hecke. Die kleinste dieser Sorten ist der Heckenzwerg, die sich durch ihren dichten, vieltriebigen aber gedrungenem Habitus auszeichnet. In 10 Jahren wird sie ohne Schnitt nur etwa 30 cm hoch und breit und ist somit eine echte Alternative zu Einfassungen, die bisher mit Buchshecken gestaltet wurden. Andere Sorten zeichnen sich durch besonders attraktiven Fruchtbehang oder eine besondere Laubfärbung aus. Auch einhäusige Sorten
wie zum Beispiel die Sorte 'J.C. van Tol' sind im Sortiment vertreten und glänzen in der kalten Jahreszeit mit ihrem Fruchtschmuck.

Die Stechpalme hat soviele Vorzüge, die von ihrem ökologischen Wert als immergrünes Vogelnähr- und schutzgehölz bis zur Verwendung als Bachblüte reicht. Als Bachblüte steht sie für die Liebe und schützt vor Gefühlen wie Neid, Eifersucht, Ärger oder Hass, die auftreten können, wenn wir uns nicht geschützt fühlen. Auch für Menschen mit Bluthochdruck, die sich leicht über alles ärgern, kann sie eine Hilfe sein.


Alles, was den Gärtner interessiert findet ihr im Online-Video noch 6 Tage anzuschauen. Viel Spaß damit!