Samstag, Mai 28, 2011

Rohköstliches aus dem Frühjahrsseminar

Wir führten heute eine spannende Diskussion über die Verursacher der EHEC-Infektionen bei Facebook, und ich muss sagen, ich fühle mich provoziert. Von den Verursachern nämlich, egal, wer es denn nun war - Fleischindustrie, Mafia, Al-Quaida oder andere Terrororganisationen (Regierungsorganisationen nicht ausgenommen - laut öffentlicher Meinung) - sie provozieren mich einfach. Deshalb habe ich heute wunderbare Rohkostcracker in großer Menge produziert und meinen Kühlschrank mit 2 kg Gurken gefüllt (den leckeren Mini-Mini-Gurken, von denen nichts übrigbleiben würde, wenn man sie schält). Es war mir einfach ein inneres Bedürfnis, dieses verleumdete Gemüse zu unterstützen.

Hier noch was zum Appetitanregen, für alle, die nicht dabei sein konnten:
Schaut Euch mal diese Köstlichkeiten an, die wir roh und mit vielen Wildpflanzen beim Seminar am vergangenen Wochenende zubereitet haben:

Gurken- Löwenzahnspaghetti mit Kleinem Wiesenknopf und Knoblauchsrauke


Spargelsalat mit Sesam-Wildpflanzen-Sauce


Mangosalat mit Mandelsauce, Wildpflanzen, Goji-Knusper und Rawmeo - mmmmh!