Mittwoch, November 23, 2011

Rohköstliches im November - Vogelmiere und Hagebutten-Mandelmilch

Dieser November ist ein Traum - es gibt immer noch genügend Wildpflanzen zu finden und das Wetter lädt geradezu dazu ein, rauszugehen. Da passt gerade auch noch der Auszug aus dem "Essbare-Wildpflanzen-Magazin" vom November, bevor es dort nächste Woche einen neuen rohköstlichen Tipp für den Dezember gibt.

>> Mit Vogelmiere – fit in den Winter

Auch im November wächst noch das ein oder andere frische Grün. Stellaria media, so ihr lateinischer Name, schmeckt so mild, dass auch Kinder ihr zugetan sind – für Kinder ist natürlich die beste Verwendung im Smoothie. Aber Kinder, denen das Essen von Wildpflanzen nicht fremd ist, lieben Vogelmiere, weil sie mild ist im Geschmack und von zugänglicher Konsistenz. Der gesundheitliche Wert dieses von Gärtnern oft gescholtenen Unkrauts ist beeindruckend – sie enthält so viel Vitamin C wie die Orange und damit bis zu 6 mal mehr als der Kopfsalat und siebenmal so viel Eisen wie der Kultursalat...
Und wenn Sie nirgendwo welche entdecken können, dann machen Sie es wie ich: Überreden Sie ihren Gärtner des Vertrauens, dass er nicht nur den Feldsalat, sondern auch die dazwischen wachsende Vogelmiere erntet. Mir ist das mittlerweile gelungen und der Gärtner und ich haben nun beide was davon – er kein Unkraut mehr und ich den Genuss.>>


Das "Essbare Wildpflanzen-Magazin" kann hier abonniert werden - und jedes Mal darin: ein kleines Rohkost-Rezept, wie im Oktober zum Beispiel die "Cremige Hagebutten-Mandelmilch" © Dr. Christine Volm auf Seite 4.

Mehr Informationen zur Ernährung mit Rohkost und essbaren Wildpflanzen und zahlreiche Rezepte gibt es in 'Rohköstliches - gesund durchs Leben mit Rohkost und Wildpflanzen'. Das Buch ist im Handel erhältlich oder signiert/mit persönlicher Widmung zu bestellen unter wildundroh@web.de.