Dienstag, Dezember 04, 2012

Sinneserlebnis Duft am Barbaratag, dem Blütentag

Mitten in der dunklen Zeit, wo mit kaum einem Blümchen zu rechnen ist, da sind die Knospen an den Bäumen doch schon auf Blüte eingestellt. Am 4. Dezember - dem Tag der Heiligen Barbara - schnell ein paar Zweige geschnitten und im warmen Wohnzimmer in eine Vase gestellt, werden sie zu Weihnachten blühen. Die Heilige Barbara aus Nicomedia ist eine der Vierzehn Nothelfer und gilt als Schutzpatronin vielerlei Berufsstände unter anderem der Architekten, aber auch als Patroninen der Sterbenden und Gefangenen und der Mädchen.
Ihr könnt diesen Brauch ausprobieren und dazu Zweige von Kirsch-, Pflaumen- und Apfelbäumen, Forsythien- oder Zaubernusssträuchern und anderen Blütengehölzen verwenden.
Es ist ein alter Orakelbrauch, der vermutlich viel älter ist, als die Heilige Barbara, die Blüten gelten als Zeichen für Glück im kommenden Jahr. Die alte Bauernregel dazu lautete „Knospen an St. Barbara, sind zum Christfest Blüten da.“
Zum klassischen Räucherwerk für Weihnachten und vor allem für die Raunächte gehören auch Blüten, wie zum Beispiel die vom Mädesüß oder von der Schafgarbe. Ich verwende diese beiden Blüten speziell in Mischungen, die uns heimatlich verbinden und erden sollen, die uns gedanklich zurückführen können, wenn wir zurückschauen auf das Jahr und uns dabei helfen können, die Dinge mit etwas Abstand nun im richtigen Licht zu sehen.


Die Schafgarbenblüten von Achillea millefolium - duften süß-würzig mit Fruchtnoten. Sie stärken das innere Gefühl, ihr Duft wirkt intuitionsfördernd. Sie werden gerne zum Orakeln und für die Traumarbeit verwendet.

Die Blüten vom Mädesüß - Filipendula ulmaria - duften grün-krautig mit einer leicht blumigen Sommerduftnote. Auch sie wirken intuitionsfördernd, gelten als Traumkraut und werden für Neuanfangs- und Übergangsriten genutzt.

Mitmachen und gewinnen!

Und nun zum wichtigsten Punkt im heutigen Blog: Es gibt ein Exemplar von "Sinneserlebnis Duft" zu gewinnen! Wenn woanders der Nikolaus die Geschenke bringt, dann gehen bei uns die Knospen auf. Wir nehmen den Barbaratag als Anlass, "Sinneserlebnis Duft" zu verschenken.


Und so könnt ihr mitmachen: Nennt uns euren liebsten Blütenduft: Kamille-, Lavendel-, Mädesüß-, Rose-, Schafgarbe-, Zimtblüte-....??? Welcher ist Euer liebster Blütenduft im Garten oder auf dem Räucherstövchen? Unter allen Kommentaren zu diesem Beitrag, die uns ihren liebsten Duft nennen, von heute bis einschließlich zum 6. Dezember wählen wir den schönsten aus. Dieser bekommt vom Thorbecke-Verlag ein Exemplar von "Sinneserlebnis Duft" zugeschickt - also: Mitmachen, es lohnt sich.
Wer nicht gewinnt kann das Buch auch bei wildundroh@web.de bestellen - versandkostenfrei und auf Wunsch sogar signiert!