Sonntag, März 24, 2013

Keiner kann sagen, er hätte es nicht gewusst...Vegan hilft, aber ist es immer gesund?

Da die Rede von Philipp Wollen nun auch auf deustch im Netz zu finden ist, gibt es keinen Grund mehr, die Augen zu verschließen vor der Realität - nicht einmal mehr mangelnde Sprachkenntnisse.
Ja, wir werden uns alle diesen Argumenten für einen Verzicht auf Fleisch stellen müssen, weil allzu offensichtlich ist, dass jedes Kind, das heute noch verhungert, nicht einfach so verhungert ist, sondern deshalb, weil für unseren Fleischkonsum, die Nahrungsmittel, die diesem Kind zustehen würden, an Tiere verfüttert wurden.
Und das ist nur ein Argument von vielen, die dafür sprechen, sich jetzt zu entscheiden - gegen Fleischkonsum.


Eine Anmerkung noch: Eine vegane Ernährung hilft unserem Planeten, den Tieren und den Menschen, aber ist sie zwangsläufig eine gesunde Ernährung? Der Markt wächst täglich und die Preise für Fleischersatzprodukte fallen. Aber der Markt für vegane Produkte ist auch ein Markt, der noch zu erobern ist - und das wissen auch die schwarzen Schafe unter den Produzenten. Also hilft nach wie vor nur eines: Zutatenliste lesen! Wenn da nämlich Dinge wie Methylzellulose (in Ersatzfleisch) oder Sorbinsäure (in veganem Käse) oder andere dubiose Dinge stehen, dann können sich auch Veganer sicher sein, dass das nicht gesund ist. Ich empfehle daher nach wie vor: Greift doch einfach zu Obst, Gemüse, Nüssen, Samen, Wildpflanzen - das ist unsere artgerechte Ernährung. In diesem Sinne schicke ich jetzt meine Früchteund Gemüse-Bestellung raus!!!

.