Samstag, Mai 11, 2013

Meine liebsten Wildpflanzen - rohköstlich

Ach ich freu mich immer über die lieben Rezensionen auf Amazon und anderswo - diese hier finde ich mal wieder besonders nett, weil beide darauf hinweisen, dass man weder Botaniker sein muss noch Rohköstler, um das Buch in vollem Umfang zu nutzen, Wildpflanzen zu sammeln und in der Küche damit zu experimentieren.

NEU: Meine liebsten Wildpflanzen

Meta schreibt:
Meine liebsten Wildpflanzen - rohköstlich: sicher erkennen, vegan genießen (Broschiert) Das Buch verschwindet sicher nicht irgendwo im Bücherschrank. Besonders jetzt im Frühling animiert es täglich, den kleinen Kräutern im Garten und auf der Wiese mehr Beachtung zu schenken. Schon alleine mit Hilfe des Buches zu entdecken,was die Natur uns einfach so zur Verfügung stellt, bereichert auch Spaziergänge mit Kindern. Die Bilder erleichtern das Wiedererkennen, auch für Nicht-Botaniker.Jede Menge Hintergrundinformation leicht verständlich und abwechslungsreich beschrieben.Definitiv auch für Nicht-Veganer geeignet.Derzeit mein Geschenk-Tip für alle, die in der Küche gerne experimentieren.

Christine schreibt:
Meine liebsten Wildpflanzen - rohköstlich: sicher erkennen, vegan genießen (Broschiert) Ein sehr gutes Buch, auch wenn man sich wie ich keiner ganz bestimmten Ernährungsrichtung verschrieben hat, jedoch der schmackhafte und gesunde Genuss von Kräutern und Wildpflanzen -gerade jetzt in dieser Jahreszeit - an oberster Stelle steht.
Vor dem Streifzug durch meinen Garten reicht ein Blick auf die leckeren Zutaten in Dr. Christine Volms Buch und ich weiß sofort, womit heute Salat & Co. angereichert werden. Die Rezepte sind sehr gut und nachvollziehbar beschrieben, sehr hilfreich sind die Bezugsquellen rohköstlicher Zutaten am Ende des Buches.
Das Buch garantiert neue Impulse zur Erweiterung des persönlichen Speiseplans und steigert die kulinarische Experimentierfreude: Bereits beim ersten Durchblättern habe ich ständig gedacht, oh... möcht' ich ausprobieren!
Also: Sehr empfehlenswert - und nicht nur für überzeugte Rohköstler oder die, die es werden wollen, es passt als Ergänzung wirklich in JEDE Ernährungsform und zeigt uns wieder, welche Schätze für die Gesundheit vor der Haustür auf uns warten! 

Und so können die ersten rohköstlichen Gehversuche dann aussehen - hier ein paar Bilder von unserem Potluck an Walpurgis (mehr demnächst).

Wildkräuter im Mittelpunkt - danke Selina und Sigrid

den "Cremigen Vogelmiere-Smoothie" aus "Meine liebsten Wildpflanzen-rohköstlich" hat Birgit gerührt, Rezept auf Seite 117

dunkle "Gundermann-Schoggi" von Emil - Rezept auf Seite 71

helle "Gundermann-Schoggi" von Emil - Rezept auf Seite 71