Donnerstag, Oktober 31, 2013

Krack, Crack, Cracker

Ihr Lieben, die Herbstsonne lacht und ich freue mich, dass ich bei diesem Wetter noch draußen schlemmen kann. Heute gab es leckeren Wiesen-Pippau, Süßdolde, Kornelkirschen und Eibenfrüchte (ohne Kern!!!). Letztere teilte ich mir redlich mit den Vögeln, die überall zwitschernd in den dunkelgrünen Hecken sitzen und mir kostenlos zum Essen das Musikprogramm liefern. Schön wars.

Ich habe soviel zu berichten und komme mit dem Schreiben nicht nach. Das fällt mir das Erzählen live doch leichter - bin gespannt, was Ihr dazu sagt!

Nun aber zum eigentlichen Thema. Ich bin ja ein Fan von Crackern und mache mir die auch gerne mal zwischendurch, so wie in Rohköstliches beschrieben. Nun habe ich aber eine Quelle entdeckt für Cracker, die ich euch unbedingt verraten muss. Die liebe Dany hat sich in die rohköstliche Selbstständigkeit gestürzt und eine Crackerproduktion aufgemacht und ich durfte kosten und gleich eine der ersten Kunden sein. Schaut mal, so sieht das aus, wenn man das volle Programm kriegt:

Ich liebe Päckchen, die mit Rohköstlichem gefüllt sind!

lauter unterschiedliche Sorten - Pizza-Style, Forrester, Tomabel, Carry und Red Peterle

meine Favoriten sind Champigula (braun) und Carry (gelb)...aber mit gaaaanz knappem Vorsprung vor den anderen
Ihr seht schon - ich war ziemlich begeistert und die, die hier öfter lesen, wissen: hier wird nur gelobt, was nicht schmeckt wid nicht vorgestellt und: Ich bin beim Thema Essen nicht bestechlich (sonst auch nicht!, glaub ich) - das sei den Skeptikern mal gesagt.
Also, was wollte ich noch sagen: Rawdies - so heißt Danys kleine Firma Marke EineFrauganztoll-Unternehmen macht oberleckere Dinge. Für mich kann das Salz übrigens weggelassen werden - und das wäre sogar bei einer bestimmten Mindestbestellmenge (waren es  500g oder 1 kg?) möglich. Und was ich noch testen durfte, waren leckere Fruchtschnitten - die es aber noch nicht im Shop gibt - hoffentlich demnächst - ich brauche Nachschub.
die leckerste Versuchung, seit es Fruchtschnitten gibt - hier Dreierlei aus Zwetschge, Banane, Kokos
Und so sieht dann mein Lieblingsnachtisch aus... Durian an Wildpflanzen - diese hier waren noch von der Rohvolution vom Michaelshof und leckere Durian von Orkos - mehr Rohvolution demnächst!