Samstag, März 15, 2014

Leckerer Therophyt und Saftdruckstreuer

Wer braucht schon Kresse, wenn er Behaartes Schaumkraut im Garten hat, oder draußen welches findet. Jetzt hat das Schaumkraut noch Hochsaison, bevor es ihm im Sommer zu heiß und trocken wird und es sich daher mit seinen Samen nur noch im Erdreich findet, wie es typisch ist für solche Therophyten ist, die sich widrigen äußeren Umständen einfach auf diese Weise entziehen. Also genießt es nochmal... Hier habe ich noch mehr Infos dazu geschrieben.

Es ist übrigens ein so genannter Saftdruckstreuer (wir haben schon komische Bezeichnungen, wir Botaniker, das geb ich gerne zu).


Ein Saftdruckstreuer jedenfalls heißt so, weil die Samen beim Reifen der Früchte explosionsartig herausgeschleudert und weit verstreut werden.Das passiert nur bei Pflanzen bei denen mit der Reife der Druck in der Zelle ansteigt und die Fruchtwände so lange anschwellen, bis sie reißen und die Frucht platzt. Das macht übrigens auch das Springkraut und manche nennen dann das Behaarte Schaumkraut auch so, aber es ist kein Springkraut.

Das Kräutlein macht sich supergut im Salat oder auf leckeren Rohkostbroten, wo sein ausgeprägter Kressegeschmack gut zur Geltung kommt. Also vergesst die Pappschächtelchen aus dem Supermarkt - dieses Kraut gibts umsonst und draußen!

Behaartes Schaumkraut am Bachrand