Freitag, April 04, 2014

Süße Karotten mit Labkraut

Heute mal was ganz Einfaches. Das Aufwändigste daran ist vermutlich das Sammeln der Kräuter. Alles andere geht ratzfatz. Diesen Salat hat Annette zum Potluck mitgebracht. Im Original findet ihr das Rezept auf Seite 131 in "Meine liebsten Wildpflanzen - rohköstlich".

Ihr könnt diesen Salat in vielerlei Variationen herstellen - Annette hat nicht nur Karotten und als süße Zutat Rosinen verwendet wie im Originalrezept, sondern ganz viele verschiedene Wildkräuter: Bärlauch, Löwenzahn-Blüten, Wiesen-Schaumkrautblüten, Veilchen, Giersch und Gundermann. In meinem Originalrezept ist es das Wiesen-Labkraut, das dem Salat grüne Power verleiht. Im Buch gibt es dazu außerdem ein Saftrezept. Labkraut ist so chlorophyllhaltig, dass dieser intensiv grün wird. Probiert es mal aus - jetzt hat wieder jede Wiese das Labkraut im Angebot, und wie immer bei den Wildpflanzen: umsonst und draußen!