Mittwoch, Juli 30, 2014

Uralte Zauberpflanze

Von den Bärlappgewächsen, die einst sehr verbreitet waren, sind nur noch wenige Arten übrig, eine davon haben wir neulich im Wettersteingebirge gefunden. Sie sind Millionen von Jahre alt und erinnern uns daran, dass es auch einmal eine ganz andere wilde natürliche Welt gab.
Der Schlangen-Bärlapp war bei uns früher als Zauberpflanze sehr beliebt und galt als Heilpflanze, auf deren Wirkung ich nicht weiter eingehen möchte, weil die Pflanze nicht gepflückt werden darf, sie ist heute streng geschützt. Nur soviel: Der Giersch hat ähnliche Wirkung und kann deshalb gut als Ersatz verwendet werden.
Die Sporen des Bärlapps, werden auch »Hexenmehl« genannt, und wurden vor allem im Theater und für zauberhaften Spuk genutzt, weil sie geräuschvoll verbrennen und keine Asche hinterlassen. Man glaubte früher auch, dass Bärlapp vor dem bösem Blick und Zauber aller Art schütze.

Schlangen-Bärlapp - Lycopodium annotinum

Übrigens - weil ich in den letzten Tagen einige Fragen dazu bekommen habe - Ihr könnt in "Rohköstliches" und in "Meine liebsten Wildpflanzen - rohköstlich" auch reinschauen - einfach hier auf den Titel des jeweiligen Buches klicken und schon könnt Ihr über den Blick ins Buch (Klick aufs Cover) drin lesen.

Dienstag, Juli 29, 2014

Knusprige Samen - rohköstlicher Genuss

Knusprige Samen liefert diese Pflanze, die Ihr hier blühen seht.

Buchweizen - Fagopyrum esculentum

























Der Buchweizen ist kein Getreide, ersetzt aber hervorragend das Getreide in Rezepten, die wir vielleicht sonst mit Getreide machen würden. Weil der Buchweizen aber ein Knöterichgewächs ist und kein Gras, gehört er nicht zu dem, was wir sonst gemeinhin als Getreide kennen. Zudem sind seine Samen glutenfrei und können roh verzehrt werden. Ich mag ihn am liebsten gekeimt und getrocknet. Eines meiner Lieblingsgerichte mit Buchweizen könnt Ihr hier sehen und wenn Ihr dort auf das entsprechende Bild klickt, dann kommt Ihr auch zum Rezept.

Euch allen einen knusprig leckeren Tag!

Wusstet Ihr es schon? Wild&Roh gibt es auch auf Twitter - hier folgen :-)

Montag, Juli 28, 2014

Leuchten in der Nacht und schmecken - ganz besondere Blüten

Ach, ich liebe die Nachtkerzen - sie schmecken fein und erleuchten und beduften die Sommernächte mit Blüten, die ganz verschwenderisch erst am Nachmittag aufgehen, um nachts zu erblühen und meist am nächsten Tag schon wieder verblühen. So großzügig ist die Natur und wir können uns davon vielleicht auch etwas abschauen. Besonders faszinierend ist auch, wie schnell sich die Blüten  innerhalb weniger Minuten öffnen. Das macht den Nachtkerzen keine der anderen Pflanze hier nach.
Nachtkerzenblüten schmecken außerdem köstlich und ich esse sie am liebsten pur.

Rotkelchige Nachtkerze Oenothera glazioviana
nicht von hier, eine der vielen Arten für den Garten - Namen von Gartensorten findet Ihr hier verlinkt

Nachtkerzen leuchten auch durch Lavendel

Iyengar-Yoga ausführlich vorgestellt

Das Yoga-Journal hat nun einen Artikel aus der Reihe Style-Guides veröffentlicht, den ich Euch nicht vorenthalten möchte. Ich habe Euch hier ja schon viel zum Thema Bewegung und speziell Iyengar-Yoga erzählt - hier nun bekommt Ihr diese Form des Hatha-Yoga ausführlich nahegebracht.

Es lohnt sich, den ganzen Artikel zu lesen - danke Yoga-Journal.


Klick aufs Bild und Du gelangst zum Artikel (c) Yoga-Journal

Sonntag, Juli 27, 2014

Baumliebe - wie Philemon und Baucis

Kennt Ihr die Geschichte von Philemon und Baucis?

In den Metamorphosen von Ovid wird der griechische Mythos so beschrieben:

Zeus und sein Sohn Hermes besuchen als Wanderer eine Stadt. Keiner dort will sie bei sich aufnehmen außer ein alter Mann (Philemon) und seine Frau (Baucis), arme Leute am Stadtrand in einer Hütte lebend. Sie bewirten die Wanderer und geben alles, was sie haben.
Als sie die Götter erkennen, entschuldigen sie sich für das armselige Mahl. Die Götter aber belohnen die beiden über alle Maßen, verwandeln ihre Hütte in einen Tempel und erheben sie zu Priestern. Außerdem erfüllen sie den beiden ihren sehnlichsten Wunsch, sich niemals trennen zu müssen und auch gemeinsam zu sterben. Als dafür der Zeitpunkt gekommen ist, werden sie in zwei Bäume verwandelt. Philemon wird der Sage nach eine Eiche und Baucis eine Linde.

Daran dachte ich, als ich diese beiden Exemplare gefunden haben. Innig umschlungen standen Sie da und ich habe mich gefragt, ob es eine ähnliche Geschichte wie die von Philemon und Baucis noch einmal gab.

Fichte und Birke eng umschlungen

wie ein Stamm - ohne Lücke

Samstag, Juli 26, 2014

Flammenblume - Sommerliebe

Es ist Sommer und der Phlox blüht - vergesst nicht zu genießen: den Anblick und die Blüten (ein paar davon) auch kulinarisch.

Ein Garten ohne Phlox ist nicht nur ein bloßer Irrtum, sondern eine Versündigung gegen den Sommer.  Karl Förster

Phlox - die Flammenblume

"Ich werde immer traurig, wenn der erste Phlox erscheint. Das bernsteinfarbene Licht kündet das Ende des berauschenden Frühsommers an und mahnt uns, an den Herbst zu denken."
Vita Sackville-West

Donnerstag, Juli 24, 2014

Glowbus Rezept: Schnelles Eis gegen heiß

Ich lass den Alkohol weg und tatatataaaa... ein leckeres Sommereis gibts heute bei glowbus.

Ich kann es nur empfehlen... Und es ist soo hübsch!

(c) Sara-Lisa Volm
Mehr Bilder und das Rezept gibts hier:

Glowbus Rezept: Schnelles Eis gegen heiß

Hoch hinaus...

So bunt sieht es aus auf den Bergwiesen im Juni, ich bin schon gespannt, was uns nächste Woche beim Seminar erwartet. Für viele Arten und in vielen Gebieten gilt generell: Nur anschauen, nicht pflücken, weil viele Arten besonders geschützt sind, manche sind akut vom Aussterben bedroht.

Wir werden uns nächste Woche aber auch diese Pflanzen anschauen, einfach so, zum Vergnügen, aus Spaß an der Vielfalt...

Bergwiese
von oben betrachtet wird die Welt da unten ganz klein...Bergfreiheit


Mittwoch, Juli 23, 2014

Kennt Ihr das Bratkartoffelkraut?

Hainsalat - Aposeris foetida

Das ist es, und der richtige Name lautet natürlich anders, nämlich Hainsalat. Die Blätter schmecken tatsächlich nach Bratkartoffeln und sind wirklich ein Genuss.

Dienstag, Juli 22, 2014

The Wild and Raw Thing - All is Well+Good

Here it is - the first international article about my work.

It was published in digital lifestyle magazine It's All Well + Good the quarterly magazine of What Therapy - the guide to intelligent healthy living, made by a dear friend from Singapore - Sandra.



Sandra is publishing this wonderful magazine 4 times a year and this article below was part of the spring issue. If you don't want to miss the rest of the mag - subscribe here and you'll get it all - for free!!!
And:" Thanks Virginia!" (she brought us together and is also contributing to Well+Good).

click to enlarge

Montag, Juli 21, 2014

Lego für Kairo - Danke!

Ich bin ehrlich, ich hatte nach meinem Aufruf zur Spende von Legos für die Schule in Kairo nicht ganz so viel Hoffnung, dass hier viele Legosteinchen ankommen würden und hatte auch nicht mit  einem Paket gerechnet - umso mehr hab ich mich gefreut, als soeben der Paketbote geklingelt hat und eine Riesenkiste mit Legosteinchen und Bauplatten geliefert hat. Über 10 kg - damit wurde meine Erwartung schon übertroffen und ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle nach München an Nicole und Philip Joens von Cindigofilm, die übrigens auch schöne Bücher und Filme machen. Und die Legos werde ich heute Abend abgeben und dann werden sie sich auf den Weg nach Kairo machen.

Danke!


 







Freitag, Juli 18, 2014

Gretel im Busch, Jungfer im Grün - Gewürzrätsel

Sie ist eine meiner Lieblingspflanzen, weil sie so grazil und stolz gleichermaßen aussieht. Und was die meisten nicht wissen, sie ist eine der bekanntesten Gewürzpflanzen. Ich würde behaupten, jeder hat das Gewürz schon einmal gegessen und kennt es. Zumindest jeder, der schon einmal ein türkisches Pide gegessen hat.

Nigella sativa - der Schwarzkümmel

Wenn ihr das Gewürz zuhause habt, dann könnt ihr diese Pflanzen ganz leicht selber aussäen. Zumindest funktioniert das, wenn Ihr auch bei Gewürzen auf Qualität achtet und diese beim Trocknen nicht zu stark erhitzt worden sind. Das Gewürz selber verbirgt sich in den Samenkapseln, die aus der Blüte entstehen.

Zauberhafte Samenstände - die könnt Ihr sammeln, wenn sie ganz trocken sind und dieSamen entweder essen oder wieder aussäen.

Also: Welches Gewürz ist gemeint???
Die Auflösung gibt es heute Abend an derselben Stelle - als Bildunterschrift... Oder wisst Ihr schon wie es heißt?
Ja, einige haben es erraten - der Schwarzkümmel war gesucht! Übrigens als grüne Pflanze ist sie nicht essbar - sie gehört zu den Hahnenfußgewächsen.

Ihr könnt auch in "Meine liebsten Wildpflanzen - rohköstlich" nachschlagen - das Gewürz findet Ihr im Rezept auf Seite 80.

Donnerstag, Juli 17, 2014

Rosenleicht und sommerfrisch - Blütenlimo

Für Tage wie diesen, heiß und sommersonnig, muss es manchmal einfach etwas Leichtes zu Trinken sein. Flüssig und blumig, nur nicht süß und klebrig.

Das geht ganz einfach, wie die Rosenlimo vom Rosen-Menü mit Ingwer, Rosenblüten und Limettensaft, verdünnt mit Wasser und einem Hauch von Birkensüß - probiert es aus, Ihr werdet Euch frisch und rosig harmonisiert fühlen.

leicht und erfrischend: Rosenlimo
Mehr vom rohköstlichen Rosenmenü, hier bei Youtube.

Mittwoch, Juli 16, 2014

Legos für Kairo... dringend gesucht

Ihr Lieben, heute geht es mal um etwas ganz Anderes: Falls Ihr noch Legosteine habt und nicht wisst, wie Ihr sie noch einem guten Zweck zuführen könntet, dann aufgepasst:

Der Rotary-Club Sindelfingen hat in Kairo ein kleines Hilfsprojekt. Dort wurde der Bau einer Schule in einem Slum unterstützt. Ich bin der Meinung, das ist gut so und helfe gerne mit. Nun wird die Schule eingeweiht und es werden 300 Kinder dort zur Schule gehen können.

Nun zur aktuellen Aktion -

Wir sammeln „Legos“ für Kairo! 




Im Rahmen des Infrastruktur Projektes, „Develop Your-Future“ findet im Ezbet Abu Qarn, einem Slum in Kairo, ein Workshop statt. 
Kinder sollen spielerisch im Umgang mit Modellen ein Verständnis für Raum erfahren und anhand von Gestaltetem ein Verständnis für 3-Dimensionalität entwickeln. Die Aktion soll die Kreativität fördern und unterstützt gleichzeitig das Verständnis für Innen- und Außenräume ihrer Umgebung.
Im Rahmen dieser Aktion sammeln wir Legos! Also, falls ihr welche habt, die ihr nicht mehr verwendet, wir nehmen sie gerne entgegen. Die Legos werden Anfang August nach Kairo gebracht.
In Kooperation mit der Universität Stuttgart und der Ain-Shams-University Kairo wird die Projektwoche von deutschen und ägyptischen Studenten gemeinsam im Slum durchgeführt.
Vielen Dank, auch im Namen der Kinder des Ezbets, Kairo, Ägypten
 
 
Das Ezebt-School-Team



Meine Bitte: Macht mit, wenn Ihr Legosteine übrig habt - es ist die beste Form des Upcycling, wenn sie nochmals, ihrer ursprünglichen Bestimmung gemäß genutzt werden.

Bitte schickt die Steine an: Dr. Christine Volm, Wurmbergstr. 27, 71063 Sindelfingen

Ich freu mich ganz dolle über jedes Steinchen! Eines noch: Falls Ihr Legos oder auch Duplos entbehren könnt, dann schickt sie so schnell wie möglich los. Schon Anfang nächster Woche ist für mich die letzte Abgabemöglichkeit. Meldet Euch bitte per Mail und kündigt mir Eure Sendung an, damit ich weiß, dass ich auf den Paketboten warten muss.
Allen, die mitmachen, jetzt schon ein herzliches Danke!

Kinderleben im Slum von Kairo
Mehr zum Projekt