Dienstag, Oktober 28, 2014

Bald ist Grünkohl-Zeit - vorher gibt es Wildpflanzen-Chips

Grünkohl wird traditionell erst ab dem ersten Frost geerntet. Hier hatten wir noch keinen, aber in München zum Beispiel gab es schon Minusgrade. Essen könnte man den krausen Gesellen aber jetzt trotzdem schon.


Die Sehnsucht steigt nach dem Wintergrün - was ich gut verstehen kann, aber so lange noch so viele Wildpflanzen da sind, verarbeite ich eher noch diese zu leckeren Chips. Die letzten Blättchen vom Wiesen-Salbei beispielsweise, sie sind meine Favoriten und daher wird auch das Rezept in "Meine liebsten Wildpflanzen - rohköstlich" für Wildpflanzen-Chips mit Wiesen-Salbei gemacht.

Wer das Buch noch nicht hat: Nehmt einfach ein bisschen Zitronensaft und einige Tropfen Öl und massiert das zusammen mit Gewürzen Eurer Wahl gut in die Blätter ein - dann trocknen lassen bei unter 40 °C. Und ebenso verfahrt Ihr mit dem Grünkohl - ich könnte mir vorstellen, dass er bereits am kommenden Wochenende auf den Märkten zu finden sein wird.
Mehr zur Herstellung von Grünkohl-Chips findet Ihr hier.  Das Rezept für die Wiesen-Salbei Chips steht auf Seite 133 in "Meine liebsten Wildpflanzen-rohköstlich"


http://bit.ly/2wNMUur