Donnerstag, November 13, 2014

Gemüse aus tierleidfreiem Anbau



Als Nachtrag noch zum gestrigen Eintrag wollte ich Euch auf ein schönes Projekt der Gärtnerei Willmann aufmerksam machen.
Die Demeter-Gärtnerei in Vaihingen/Enz möchte, die Tiere, die sie halten, um Dünger zu produzieren, nicht mehr schlachten oder zu diesem Zweck vermehren. Stattdessen sollen sie dort geschützt bis zu ihrem natürlichen Ende leben und die Gärtner können weiterhin deren wertvollen Mist zur Erzeugung des Demetergemüses verwenden. Wenn diese Idee umgesetzt werden kann, dann ist das die erste Demeter Gärtnerei mit tierleidfreier Gemüseproduktion (Lest dazu auch die Info von Andreas Fendt im gestrigen Eintrag.)
Dazu findet am Freitagabend ein Infotreffen statt - wer dabei sein möchte, meldet sich bitte bei Almut Tobis, Ärztin in Vaihingen/Enz - sie gibt Euch alle weiteren Infos:
Infos vorab:
Wir möchten ins Gespräch kommen, wie wir über Patenschaften die Versorgung der Tiere finanzieren können, ob wir einen gemeinnützigen Verein gründen, so dass dieses Vorreiter-Projekt in der Gärtnerei Willmann in der Welt hoffentlich noch Nachahmer finden wird und kann.

Bioveganes Gemüse aus Eigenanbau - hoffentlich die Zukunft!