Samstag, Januar 17, 2015

Currysalat - Rohköstlich in Schweden - Teil 2

Ich hab Euch gestern schon von den rohköstlichen Torten aus dem Raw Food House berichtet - heute geht es nun weiter mit dem Hauptgericht. Weil ich ja zu spät gekommen bin, blieb nur noch der Curry-Salat zu Auswahl - was sich schwedisch übrigens so liest:
Currysallad
"Av strimlad kål, zucchini, morot, broccoli och paprika med färska örter krämig currysås. Toppas med kryddiga jordnötter, äpple och groddar."
und soviel heißt wie:
Aus Kohlstreifen, Zucchini, Karotten, Brokkoli und Paprika mit frischen Kräutern und cremiger Curry-Soße. Oben drauf: würzige Erdnüsse, Äpfel und Sprossen.


Dazu gab es diesen "Kex" - also Cracker, der alleine war schon eine Geschmacksexplosion dank der vielen Gewürze.

Grundzutaten im Salat

Currysoße

Würzige Erdnüsse - hätte ich auch pur essen können


Soße daruf und Nüsse drüber mit Keks - ein Gedicht!
Ihr könnt Euch denken, was es heute bei mir zu essen gibt? Deshalb muss ich nun los auf den Markt. Euch ein schönes Wochenende.
Wenn Ihr noch nicht genug habt - hier gibt es noch die Köstlichkeiten vom letzten Jahr im Rawfoodhouse: http://tine-taufrisch.blogspot.de/2014/01/im-schwedischen-rohkostparadies.html
http://tine-taufrisch.blogspot.de/2014/01/blaubeer-cashew-joghurt-aus-dem-raw.html