Samstag, Juli 04, 2015

Die 10 besten Tipps, um einen heißen Tag auszuhalten

Huch, diese Tage sind wirklich heiß, da ist es schon ganz gut, ein bisschen zu planen, das Richtige zu essen und es sich so angenehm wie möglich zu machen.


Daher hier 10 heiße Tipps für heute:

1. Ingwer- und Zitronenwasser trinken, das hilft nicht nur gegen Kälte, sondern auch bei zuviel Hitze. Hier zum Rezept für meine Lieblings-Zitronenlimo - einfach noch Ingwer dazugeben.

2. Viele kühlende Früchte essen, wie beispielsweise Johannisbeeren, die gerade Saison haben (rot oder schwarz ist egal), oder die letzten Erdbeeren (jetzt gibt es wieder die späte Sorte 'Malwina' - hmm lecker.


3. Kalte Gazpacho essen, statt warme Suppen - Rezept für die Suppe aus Tomate, Gurke, Paprika angereichert mit Wildkräutern findet Ihr auf Seite 112 von wild&roh.


4. Salat, Salat, Salat - jetzt ist er besonders lecker. Meine Favoriten: Laibacher Eis und Batavia. Am besten eine große Schüssel voll - ihr spart Verdauungsenergie und könnt ihn mit Wildpflanzen anreichern.



5. Immer mal wieder ein kühlendes Fußbad nehmen zwischendurch.

6. Ein Schattenplätzchen im Grünen suchen und in der Natur entspannen.


7. Lauwarm duschen - ihr lest richtig: Lauwarm duschen ist bei Hitze besser als eiskalt zu duschen - der Körper produziert noch mehr Hitze, wenn es ihm zu kalt wird.

8. Morgens früh aufstehen, um die kühlen Stunden noch zu nutzen. Mittags unbedingt Siesta halten und Abends nicht zu spät ins Bett.


9. Für alle Yogis: Rückbeugen, Rückbeugen, Rückbeugen - aber ganz gemütlich - gestützt über Rollen oder einen Stuhl und anschließend eine Runde Pranayama (Atemübungen).

10. Sommerliche Wildfrüchte sammeln: Maulbeeren, Felsenbirnen und Vogelkirschen sind jetzt reif. Meditatives Pflücken unter den großen schattenspendenden Bäumen ist eine schöne ausgleichende Tätigkeit an solchen Tagen.

Ich gehe morgen früh mit einer Gruppe auf Wildpflanzenexkursion, darauf freue ich mich und dann mal sehen, wie es weiter geht mit der Hitzewelle (weitere Termine für Exkursionen findet ihr unter www.christine-volm.de unter Seminare.)