Donnerstag, August 27, 2015

Wildpflanzen in München - Wildes am Wasser 1

Ihr Lieben, heute ein paar Bilder von meiner Suche nach neuen Orten, die sich für interessante Exkursionen in München eignen. All die Teilnehmer, die dort in diesem Jahr dabei waren oder noch dabei sein werden, können sich nun auch schon auf nächstes Jahr freuen. Dann wird es zwei neue Themen geben - einmal "Wildpflanzen am Waldrand" und einmal "Wildpflanzen am Wasser". Da gibt es eine ganze Menge Neues kennenzulernen - gesunde und wohlschmeckende Wildfplanzen, aber auch giftige.
Aber erst einmal freue ich mich auf den 27. September, wenn es um "Wildpflanzen im Herbst" geht - wir starten im 10 Uhr in München zur Exkursion - wer dabei sein mag, der melde sich einfach bei mir per Mail.


Weidenröschen und Steinklee (nur als Gewürz verwendbar)
nein, kein Bärlauch, sondern giftige Maiglöckchenblätter (klar - ist ja Sommer...)

Wasserdost - auch nicht essbar - alte Heilpflanze - aber leicht giftig

wunderschön, aber auch giftig: die Sterndolde

So, jetzt kennt ihr schon ein paar der giftigen Vertreter - ich finde sie ja alle wunderschön, aber essen kann man sie halt nicht. Aber keine Sorge, es gibt viel mehr Essbares als Giftiges zu finden, das schauen wir uns dann genauer an.
Dies also schon ein Ausblick auf nächstes Jahr in München - ha, i gfrei mi a so.