Freitag, Oktober 09, 2015

Rohköstliches Suppenglück

Suppen sind klasse - findest du auch? Und jetzt beginnt langsam die Zeit, in der mich ganz viele Menschen fragen, ob ich das nicht bräuchte. Ab und zu mal ein warmes Süppchen? Ganz ehrlich? Die kalten sind mir lieber.

Mit Wegerichsamen und Blüten macht sich die Rohkost-Suppe auch in der Schüssel hübsch.
Wenn ich warme Suppen esse, dann friere ich meist danach, das passiert mir bei kalten Suppen nicht. Hier seht ihr eine Variation der rohköstlichen Spargelsuppe aus "wild&roh". Statt Spargel habe ich dafür Sellerie genommen, der hat jetzt Saison. Wenn ich eines gar nicht mag, dann ist es gekochter Sellerie, aber in der rohen Variante finde ich ihn köstlich - probiert es mal aus.

Und ganz lecker wird sie mit vielen frisch gesammelten Wildlräutern - davon sind außerdem auch jede Menge in der Suppe - in Kombination mit glatter Petersilie .

Und von der Beilage im Vordergrund erzähle ich euch im nächsten Post.
Das Rezept für die Spargelcremesuppe - die ihr je nach Gusto abwandeln könnt - findet ihr auf Seite 111 in wild&roh :

https://www.amazon.de/Wild-roh-besten-Smoothies-Wildpflanzen/dp/3800184419/ref=as_sl_pc_tf_til?tag=maxtremefoto-21&linkCode=w00&linkId=HAM3SJNEJXKJ2JZ7&creativeASIN=3800184419

Kürbissuppenfans finden übrigens ein rohköstliches Rezept hier:

https://www.amazon.de/dp/3800178532/ref=as_li_tf_til?tag=maxtremefoto-21&camp=1410&creative=6378&linkCode=as1&creativeASIN=3800178532&adid=040G12ZE08AXFJD0GPYX&