Freitag, Dezember 18, 2015

Die kleine Schokoladenwerkstatt zum Verschenken



Ein Weihnachtsgeschenk für Rohköstler, DIYer, Gourmets und Hobby-RawChefs stell ich euch heute vor. Das Schöne daran: Es gibt es wirklich nur rohköstlich - ich habe nichts vergleichbar einfaches gefunden, womit man so supereasy und preisgünstig Schokolade selber machen kann.

Was braucht ihr dafür? Kakaobutter und Kakaoliquor, das sind die Grundlagen, die verwendet ihr am besten im Verhältnis 2:1 - also 2 Teile Butter und 1 Teil Liquor.


Angenommen, ihr verwendet 100 g  Kakaobutter, dann kommen ca. 50 g Kakaoliquor dazu. Beides wird durch Erhitzen im Wasserbad langsam bei unter 40°C verflüssigt und dann rührt ihr eine sahnig-cremige Komponente darunter, beispielsweise Mandelmus (ca. 50 g) oder ihr nehmt ganz fein vermahlene Cashewkerne (am besten im Mixer mahlen). Das wäre die Grundmenge für ca. 250 g Schokolade, da ja noch weitere Zutaten dazukommen - siehe unten.

 

Dabei habt ihr jetzt alle Möglichkeiten zum Variieren - wer seine Schoggi kräftiger mag nimmt mehr Liquor, wer sie weniger kräftig und lieber "milchiger" mag, nimmt weniger davon oder lieber noch ein paar Cashews mehr dazu.

Zum Süßen gebt ihr beispielsweise Agavendicksaft zur Mischung hinzu - nach eurem Geschmack. Also ruhig mal den Finger in die Schokomasse tauchen - 30g sind mir schon fast zu viel, aber manche mögen's süß und nehmen dann lieber 40 g - probiert es aus.

Außerdem ganz wichtig: Förmchen, ich hab hier schon mal was frühlingshaftes ausgewählt, denn nach Weihnachten ist ja schon bald wieder Frühling... - alternativ könnte man auch viele andere Motive wählen oder die Täfelchen, siehe unten.



Jetzt braucht's natürlich noch was zum Füllen - beispielsweise Goji-Beeren und grobgehackte Cashews, die sorgen für Süße, leckeren Crunch und Farbe - siehe auch Bild oben. Dann kann die flüssige Mischung in Förmchen gegossen werden.



Und so sieht mein Weihnachtspäckchen dann (noch unverpackt) aus:



Und alle, die besonders lieb waren, bekommen noch ein individuelles Rezept dazu geschrieben und ein paar Leckereien dazu, damit die Schokolade abwechslungsreich knusprig "gefüllt" werden kann zum Beispiel Hanfsamen - wie oben in der Schokolade oder Kakaonibs, Lucumapulver oder Rosinen.



Alle Zutaten gibt es bei Pureraw und wenn ihr schnell seid, bekommt ihr sie noch vor Weihnachten -  meine Bestellungen waren in der Regel immer schon am nächsten Tag da.

Falls ihr außer dem Grundrezept noch weitere Rezepte haben wollt - dann sagt bei Pureraw Bescheid, die packen auch noch Rezepte für weitere leckere Schoko-Variationen dazu und wenn das Geschenkset nicht nur  roh, sondern auch noch wild sein soll, dann empfehle ich euch außerdem "Meine liebsten Wildpflanzen - rohköstlich" gleich mitzubestellen, dort findet ihr auch das Rezept für folgende beiden Schokoladen-Köstlichkeiten in hell und dunkel mit Gundermann.


Wer das Buch mit Widmung haben möchte - kann es auch direkt bei wildundroh(ät)web.de bestellen.