Donnerstag, Februar 25, 2016

Grüner Smoothie am Morgen muss sein

Wie ernährt man seine Kinder richtig? Ja, mit viel Obst und Gemüse und wenig Süßigkeiten. Bei uns gibt es allerdings zweierlei Ansprüche - Kind 1 mag gerne knackiges Obst und Gemüse knabbern, Kind 2 findet alles, was knackig ist eher doof und mag es lieber getrocknet. Also heißt es, immer alles da haben - Trockenfrüchte und Cracker und frisches Obst und Gemüse.
 
Aber eines wollen sie beide: Smoothie am Morgen. Der darf dann auch in jeder beliebigen Farbe daherkommen - mit Ausnahme von schlamm vielleicht - aber grün, gelb, orange, rot geht immer. Daher gibt es natürlich immer Smoothie und beim Trinken einen Smoothie-Bart-Contest - logisch.


Wir machen vor allem die Smoothies aus "wild&roh" sehr häufig - genug Rezepte (fast 50) gibt es darin ja und so trinken wir uns ganz bunt durch die Jahreszeiten.

Und damit sind wir schon auf der sicheren Seite für den ganzen Tag, ab da entscheidet jedes Kind für sich, was es mag und das ist völlig in Ordnung, solange es gesund ist. Spart jede Menge Diskussionen und alle sind zufrieden.