Dienstag, Februar 16, 2016

Wenn es nichts mehr gibt, gibt es immer noch Brombeerblätter

Der Winter ist nicht überall so mild wie hier bei uns. Aber egal wo in Europa, Brombeerblätter sind überall zu finden. Sie leuchten förmlich aus dem winterlich trockenen, braunen Gebüsch und sie bringen uns Rohköstler sicher über den Winter. Man kann sie auch beim Fasten nutzen, keine Frage. Und so ist es wichtig, sie kennenzulernen. Wenn man sie kaut, pflegt man automatisch auch sein Zahnfleisch und wenn man sie lange genug kaut, schmecken sie süß und mild. Außerdem eignen sie sich wunderbar für Smoothies oder auch für diesen Kuchen.

Falls Ihr heute rausgeht - haltet die Augen offen, es lohnt sich.