Donnerstag, März 24, 2016

Wildes und Rohes vom Heldenmarkt

Ihr lieben geduldigen Leser - ich schulde euch noch meinen Bericht vom Heldenmarkt - Messe für nachhaltigen Konsum - in München. Das ist wirklich eine schöne Messe - nicht zu groß und nicht zu klein. Und alle Aussteller, die dort zu finden sind, wollen die Welt ein kleines Stückchen besser machen. Und damit sie noch mehr wahrgenommen werden, teile ich ab heute mal noch meine Eindrücke mit Euch.

Zuerst hatt ich natürlich erstmal jede Menge auf der Bühne zu tun mit der Kochshow. Es gab Blumenkohl und andere Rohkost mit Frühlingskräutercreme. Darin war natürlich Bärlauch, aber auch Giersch und Schaumkraut wie im Originalrezept aus "Meine liebsten Wildpflanzen - rohköstlich" (auf Seite 42 zu finden). Da ich Unterstützung bekommen habe von der lieben  Claudi von claudigoesvegan.de, die mir flink wie ein Mainzelmännchen das Gemüse geschnippelt hat, konnte ich ausführlich über die ersten Frühlingskräuter plaudern und auch noch den Weinberg-Lauch und den Dreikantigen Lauch vortstellen. Aber ruck zuck war die Kochshow vorbei.


Danach sind wir erst einmal ein bisschen von Stand zu Stand gebummelt und haben angeschaut, was da alles geboten wird - davon werde ich dann auch noch im Detail berichten.



Und dann ging es auch schon weiter mit einem Vortrag - natürlich waren auch bei "wild&roh" Rohkost und Wildpflanzen das Thema.
Hier seht ihr, meine persönlichen Erfahrungen aufgelistet...


Bleibt dran - morgen und übermorgen gibts hier noch mehr dazu - ich berichte über rohköstlichen Wein, umweltfreundliche Zahnbürsten, die beste Seife von München, nachhaltige Möbel und himmlische Rohkost-Schokolade.