Montag, Mai 23, 2016

Essbare Wildpflanzen kennenlernen und sammeln

Wildpflanzensammeln ist meins. An fast jedem Tag. Und derzeit grünt und blüht es so üppig und reichhaltig, dass ich in kürzester Zeit meine Box, die ich immer für den kurzfristigen Transport dabei habe (sonst ist Glas besser), voll habe.

Und so sieht das dann aus:

Meine Sammelbox gefüllt mit Wiesen-Pippau, Gundermann, Giersch, Brennnesseln, Kletten-Labkraut für Saft (Rezept siehe hier), Buchenblätter und Ahornblüten (die letzten beiden sind jetzt fast durch, dann gibt es Lindenblätter und die Blüten vom Wiesen-Bocksbart)

Gundermann, die Blüten brauche ich dringend, um daraus meine Lieblings-Rohkostschokolade herzustellen)
 
Falls ihr auch mal Lust habt, zu sammeln und vor allem erst einmal die Pflanzen kennenzulernen, dann kommt doch mit zur nächsten Exkursion.



Exkursion "Essbare Wildpflanzen – die wichtigsten Arten im Frühsommer"
Fr. 3. Juni 2016: 16:30 Uhr für alle
Di. 21. Juni 2016: 16:30 Uhr für Anfänger
Di. 28. Juni 2016: 18 Uhr für alle

Sommerblüten, Baumblätter, die ersten Früchte und jede Menge Kräuter warten auf uns. Dauer ca. 2,5 h

Außerdem gibt es auch im Juni wieder ein Detox,Baby!-Seminar

Seminar "Detox, Baby!"
Sa. 4. Juni 2016: 14–19 Uhr für alle
Sie wollen Fasten, aber das lecker und gesund? Die in diesem Kurs vorgestellte Saftkur versorgt uns mit dem Besten aus Wildpflanzen, Obst und Gemüse, so dass wir dabei fit und aktiv bleiben können. Sie ist außerdem der perfekte Einstieg in die rohköstliche Ernährung, für alle, die das einmal ausprobieren wollen. Hier wird gezeigt, wie es geht, so dass jeder im Anschluss selber fasten kann Wir werden auf der Exkursion Wildpflanzen entdecken und sammeln und sie anschließend zu schmackhaften Rohkostsäften verarbeiten und verkosten.


Mehr Termine gibt es auf meiner Homepage - schickt mir eine Mail, wenn ihr das nächste Mal auch dabei sein wollt.
Schaut auf jeden Fall auch morgen wieder rein, dann gibt es noch einen Geheimtipp für alle, die so gerne Wildpflanzen in ihrem Garten hätten und nicht wissen, wie das funktionieren soll.