Montag, Dezember 19, 2016

Der RawFoodAward 2016


Schwupps geht das Jahr seinem Ende entgegen und bevor auch ich mich nur noch meinen kulinarischen Weihnachtsvorbereitungen widme, will ich diese Woche nochmal den Blick zurückschweifen lassen und euch noch von ein paar Highlights 2016 berichten.

Gleich vorweg: Hier und heute gibt es auch nochmal etwas zu gewinnen, auf euch wartet ein Paket mit lauter leckeren Produkten von PureRaw.

pureraw.de

 Was Ihr tun müsst, um eine Chance auf den Gewinn zu haben:

1. Geht auf wildundroh bei Facebook und gebt der Seite ein Like/Gefällt mir.
2. Auf der wildundroh-Seite gibt es einen Link zu diesem Blogeintrag - den teilt ihr einfach und schon ist euer Name im Lostopf und ihr habt eine Chance auf das Paket mit Rohköstlichkeiten von Pureraw.

Bis 20. Dezember 18 Uhr könnt ihr mitmachen - dann werden wir eine/n von euch aus dem Lostopf ziehen, der/die dann das ganze Paket zugeschickt bekommt.

Dieses Paket darf ich übrigens deshalb verlosen, weil ich die große Ehre habe, seit einigen Jahren Teil der RawFoodAward-Jury zu sein. Falls ihr auch rohköstliche Rezepte habt, die megalecker schmecken, macht doch 2017 mal mit.

http://www.pureraw.de/rawfoodaward-2016

Im Oktober haben wir uns als Jury in Klötze bei pureraw getroffen und die eingesandten Rezepte zubereitet und verkostet - so sah das aus:

Wichtigste Frage gleich zu Beginn: WLAN? Wichtig für Blogger und kulinarisch vernetzte Sozialwesen.
Die Zutaten...

Zutaten aus dem Hause pureraw

die Technik von Mixer bis Dörrgerät

Obst, Gemüse und jede Menge Grün

Erst mal Rezepte lesen und Teams bilden.

Bestes Team! ( denn tatsächlich hatten wir auch das Gewinnerrezept)

Schnippeln

Mischen

Mixen - Männer können das nur zu zweit!
oder Durchkneten

und....

fertig....

noch ein Foto für die Presse.... mit Tobias Frank, Jörg Ullman, mir, Sarah Küttner, Susanna Bingemer, Chris Bass, Kirstin Knufmann, Manfred Goerg und Björn Moschinski und aus unerfindlichem Grund fehlt Niko Rittenau auf diesem Bild.

Die allgemeine Verkostung - kritische Blicke lassen keine Schlüsse zu.... je leckerer, umso kritischer die Blicke der Juroren, es will ja alles bis ins Detail gepüft werden.
"Unser" leckeres Süppchen - 1. Platz bei den "non-professionals", das Rezept von Malgorzata Finke gibt's  hier

ein leckerer Apfelstrudel

Superköstlicher Karotten-Kürbiskuchen mit Kokossahne, 2. Platz bei den professionals - hier zum Rezept von Ulrike Eder.
Und  dann durfte ich noch einen Blick ins Lager von Pureraw werfen und schaut mal, was da steht:
wild&roh und Meine liebsten Wildpflanzen - rohköstlich - die könnt ihr nämlich auch im Pureraw-Shop bestellen, wie die anderen Bücher alle, die ihr hier seht.