Donnerstag, Dezember 24, 2015

Weihnachtlicher Schlemmerstollen rohköstlich

Von unserem Adventspotluck habe ich noch nicht berichtet - ich hatte einfach keine Zeit bisher. Aber eine Sache muss ich euch noch vor Weihnachten zeigen, nämlich das Gericht, das Andrea dazu mitgebracht hat:



Schaut euch das an, ist das nicht einfach wunderschön?  Ich würde sagen, das ist der perfekte Weihnachtstollen, obwohl er im Buch s.u. nur "Weihnachtliches Früchtebrot" heißt.


Wir üben uns bei den Potlucks ja gerne im Kreieren eigener neuer Rohkostgerichte, freuen uns aber  auch, wenn jemand ein Gericht nach einem guten Rezept aus einem guten Buch mitbringt. Das Buch lag bei mir schon längere Zeit herum und ich hatte mir das "Früchtebrot" auch schon vorgenommen, bin aber nicht dazugekommen.
Ein glücklicher Zufall kam hier zum andern - Andrea hat es ausprobiert und mitgebracht und ich habe mir zuhause das Buch nochmal vorgeknöpft, aus dem ich noch zwei weitere Rezepte ausprobiert habe, die mindestens ebenso lecker waren - dazu demnächst mehr.

Dieser Weihnachtsstollen war wirklich an Saftigkeit und Aroma nicht zu überbieten und ich bin mir sicher, er würde auch jedes Nichtrohköstlerherz erfreuen.



Und das ist das Rezeptbuch, The Unbakery von Megan May:

https://www.amazon.de/The-Unbakery-Highlights-rohk%C3%B6stlich-veganen-Trend-Caf%C3%A9/dp/386264345X/ref=as_sl_pc_ss_til?tag=maxtremefoto-21&linkCode=w01&linkId=&creativeASIN=386264345X


Und so sieht das Rezept im Buch aus:



Ich finde ja Andreas Dekoration noch schöner - aber Inspiration ist alles.



Wie gesagt - demnächst mehr aus diesem Buch, ich muss jetzt nämlich dringend noch die Glasur auf den Christstollen streichen und dann ist auch bei mir erstmal Weihnachten.

Ich bin noch am Überlegen - ich glaub die halbe Menge Glasur reicht mir, die ist schon sehr üppig, aber auch lecker.
 Euch das Allerbeste zum Feste - genießt es in vollen Zügen.