Sonntag, Juli 14, 2019

Rosinen, Sultaninen, Korinthen - Vielfalt bei Rapunzel

Rosinen, Sultaninen, Korinthen - was ist was und was ist der Unterschied? 

Ihr Lieben, wie lange habe ich hier nichts gepostet? Eindeutig zu lange. Aber seit es den Podcast "Vmail für Dich" gibt, merke ich, dass es doch deutlich schneller geht, Wissen und Informationen dort zu vermitteln. Und die Zusammenarbeit mit Cheryl von ecoco.bio macht riesigen Spaß. Allein, was fehlt, sind die Bilder. Deshalb gibt es heute hier mal wieder Einblicke zu der aktuellen Podcastfolge. Darin geht es um Rosinen, Sultaninen, Korinthen, dazu habe ich vor Ort bei Fachleuten mal nachgefragt, was die Unterschiede bei diesen Trockenfrüchten sind.

Im Frühjahr habe ich nämlich einen Abstecher zu Rapunzel in Legau gemacht. * Werbung aus Begeisterung




Und es war so schön dort. Ich bin so herzlich empfangen worden und schaut mal, was es zum Mittagessen gab:


Im Rapunzel-Restaurant in Legau  *Werbung aus Begeisterung
Im Rapunzelrestaurant kann übrigens jede/r essen, also falls ihr Rast machen wollt auf dem Weg in den Süden - hier gibt's Rohköstliches und Veganes in Topqualität.

Und im Rapunzel Bioladen kann man wunderbare Dinge entdecken, davon gibt es in den nächsten Posts noch mehr zu erzählen, dann lasse ich Dich mal in dieses nette Tütchen reinschauen.


Heute aber, weil es gerade das aktuelle Thema im Podcast war, zeig ich Dir hier die Bilder von den verschiedenen getrockneten Weinbeeren, die ich dort gefunden habe und testen durfte.



Den Text und die Erklärung dazu findest Du in "Vmail für Dich"-Podcast Folge 37. Und wenn Dich auch interessiert, was der Unterschied ist und was ich davon besonders empfehlen würde zu nutzen, dann hör doch mal rein und erfahre, was ich dazu zu erzählen habe. 









Mittwoch, Juni 19, 2019

Raw Summit 2019 zum Weltrohkosttag am 21. Juni 2019



Schon kommendes Wochenende, pünktlich zum WELTROHKOSTTAG am 21. Juni und pünktlich zur Sommersonnwende, startet der RAW SUMMIT 2019 (Deutschlands größter Online-Kongress rund um Ernährung, Selbstheilung und pures Leben!) - und ich werde dieses Mal sogar mit 2 Interview-Beiträgen und (einem Rezept im Bonuspaket) dabei sein.


Zwei Wochen lang liefert der „RAW SUMMIT 2019“ viele wertvolle Interviews, Vorträge und rohköstliche Zubereitungs-Videos.

Dabei kannst Du mehr als 80 angekündigte Sprecher online erleben - mit dabei sind Auch Dr. Joachim Mutter, Dr. Urs Hochstrasser, Boris Lauser, Petra Birr, Britta Diana Petri, Maria Kageaki, Ralf Brosius, Ute Ludwig Von Nordisch Roh sowie viele weitere Top-Experten und geschätzte Kollegen, aber auch einige „Newcomer“. Der Raw SUmmit ist eine Große Plattform, auf der viele Infos zur Verfügung gestellt werden, damit Du Dir eine eigene Meinung bilden kannst. Wie auf einer Messe, kannst Du Dich informieren und auswählen, was für dich und deine Gesundheit stimmig ist.


http://go.chrvolm.274704.digistore24.com/


In meinen beiden Interviews geht es um:

1. Hypes und Trends in der Rohkostszene und wie wir damit umgehen. Was bringen Terpentin, Borax, Lugol'sche Lösung und Schwefel-Kuren? Wie sieht es aus? Gefährden solche Mittel uns mehr oder nutzen sie uns? Und wie können wir mit Wildpflanzen zu allen benötigten Nährstoffen kommen?

Und wir beschäftigen uns mit der Möglichkeit, Wildpflanzen auf Balkon und Terrasse anzubauen.

2. Im zweiten Interview geht es um Histaminüberempfindlichkeit und -unverträglichkeit. Da ich selbst betroffen bin, habe ich da eine ganze Menge dazu zu sagen und gebe das auch bei meinen Ernährungsberatungen weiter. Ich berichte im Interview darüber, wie ich es geschafft habe, damit gut zu leben.

Wenn Du das nicht verpassen willst, dann schnell hier klicken und dich kostenlos anmelden.

Weitere Themen des Kongresses sind:

Die besten Rezepte – in Zubereitungs-Videos für Dich präsentiert!
Ernährung und Bewusstsein: Warum essen wir, was wir essen?
Detox, Reinigung und Entgiftung auf allen Ebenen: Körper, Seele und Geist
Entgiften – wichtig wie nie – aber wie?!
Mögliche positive Auswirkungen der Rohkost auf gesundheitliche Beschwerden
Wie gesunde Ernährung und Familie zusammenpassen
Fermentation: lecker, nachhaltig und darmgesund!
Algen, Wildkräuter, Sprossen und Co – die wahren Superfoods!
Sauberes Wasser – wichtiges Lebenselixier!
Gesundheit – wichtige Faktoren neben der Ernährung!
Freude am bewussten und gesunden Lebensstil
Gemeinsam! Vernetzung, Live-Treffen, Austausch und mehr

Anspruch des Raw Summit ist es wie in jedem Jahr, neben dem Vermitteln von vielen Infos, Tipps und Tricks rund um die Rohkost und das bewusste Leben, auch die Teilnehmer untereinander zu vernetzen.
So wird es auch diesmal eine „Potluck-Börse“ geben, womit sich Teilnehmer regional treffen und vernetzen können, und natürlich gibt es nach dem Summit auch wieder den offiziellen Raw-Summit-Potluck samt Zubereitungs-Workshop!

Die Teilnahme am Raw Summit ist auch in diesem Jahr kostenfrei! Anmeldung ganz einfach hier.


P.S.: Du kannst nicht online sein, während der Kongresszeit, hast keine Zeit? Auch dafür gibt es eine Lösung:

Wenn Du das gesamte Paket auf einmal und schon am 24. Juni mit allen Interviews, dem Rezeptbuch, den Zubereitungsvideos und dem Bonus-Paket haben möchtest, dann kannst Du das bis zum 23. Juni vorab bestellen für 97 € (statt 149 € bis Kongressende und später 499 €). So kannst Du alles nutzen, auch wenn Du in der offiziellen Kongresszeit nicht online sein kannst. Dafür klickst Du einfach auf diesen LINK






Freitag, Mai 24, 2019

Wildpflanzen zum Gesundwerden bei Vmail für Dich


Schau mal, wie schön - ein bunt gemischter Haufen Frühjahrs-Wildpflanzen. Sie alle haben mir beim Gesundwerden geholfen - und wie, das erzähle ich in Folge 23 unseres Podcasts "Vmail für Dich" - Hör hier doch mal rein:  https://www.wildundroh.de/podcast/

Löwenzahn

junge Buchenblätter

frische Triebe vom Wiesen-Labkraut

Blätter der Wilden Malve

Blätter vom Spitz-Wegerich

Bärlauch-Knospen

fermentierte Bärlauchknospen - ein Gedicht
Die Triebe vom Wiesen-Bocksbart - da findest Du jetzt auch schon Blüten - schau mal hier.

Zitronenmelisse - ein Gartenflüchtling

Brennnesselblätter - hmmm

das frische Grün vom Gewürzfenchel - auch Samenfenchel genannt

Mädesüß - hat dem Aspirin, seinen Namen gegeben
Wenn Du diese Pflanzen alle näher kennenlernen möchtest, dann komm doch mal mit auf Exkursion.

Und am 1. Juni gibt es einen rohveganen „Koch“kurs zum Fermentieren: Sauerkraut, Kimchi & Co wild&roh-köstlich

Alle Termine findest Du hier ausführlich beschrieben. Ich freue mich, wenn Du mal dabei bist.


Donnerstag, April 11, 2019

Durian macht süchtig


Aaaah - die Duriansaison geht wieder los. Paradiesische Zustände nicht nur für Rohköstler.


Und weil es heute in unserem Podcast Vmail für dich um Durian geht, kommen hier auch ein paar Bilder dazu. Ich habe zu dieser Frucht eine sehr spezielle Beziehung, Cheryl ist noch nicht genauso süchtig. Hör mal rein.


Ich hab dieses riesige Exemplar von Jurassic Fruit - darüber habe ich hier schon einmal berichtet - Werbung aus Begeisterung *.

Aber an das leckere Fruchtfleisch kommt man nur mit einigem Aufwand. Und da dies meine erste Durian in diesem Jahr war konnte ich es kaum erwarten: Wenn die dann so vor mir liegt, dann könnte ich einfach reinbeißen, wie Obelix in ein Wildschwein. So muss sich diese Lust auf Fleisch anfühlen und daher würde ich jedem, der auf dem Weg ist und vegan mal ausprobieren will, empfehlen, so eine Frucht zu testen.

Diese hier war 3,8 kg schwer. Und hat für einige Tage meine Lust darauf gestillt, aber nur so lange genug da war. Beim Öffnen braucht man Geduld und etwas Fingerspitzengefühl, sonst säbelt man die Fruchtfleischsegmente einfach durch.



An diesem Punkt bin ich schon nervös geworden... ich konnte es nicht abwarten, reinzubeißen.


Deshalb konnte ich auch nicht ordentlich und langsam die Filets herausholen, sondern musste gleich probieren, wie cremig sie ist.


Du siehst es meinen Fingern schon an - sehr cremig. Und so sah dann eine Tagesportion aus.


Die Kerne, um die herum das Fruchtfleisch sitzt, sind hier noch drin.


Und so sehen die Kammern in dieser riesigen Frucht aus:


Ah, was für ein Genuss... die zweite Portion


und die dritte Portion. Insgesamt waren es 5 große Portionen, die ich mit Wildpflanzen kombiniert, weggeschlemmt habe.


Mehr darüber heute in Podcastfolge Nr. 11 und hier mehr zu anderen tropischen Früchten.

Bei Jurassic Fruit bekommst Du nicht nur die leckeren Durian, sondern auch noch 10% Rabatt wenn Du  den Rabattcode "wild&roh" benutzt.**
Wann bist Du reif für Deine erste Durian?

Freitag, April 05, 2019

wild&roh auf dem Heldenmarkt in München


So sah es aus, im Herbst hier in Stuttgart beim Heldenmarkt. Mein Gott, wie lange ist das her... Morgen beginnt der Heldenmarkt in München und da werde ich auch wieder dabei sein. Allerdings erst am Sonntag. Ich freue mich, wenn Du auch kommst und Dir vielleicht meinen Vortrag anhörst oder die Kochshow ansiehst. Das Programm ist, was mich betrifft, ähnlich und Du findest es hier aktualisiert. Aber die Stände der Aussteller und der Rest des Programms sind ganz anders und deshalb... München lohnt sich immer. Und natürlich gibt es jetzt Frühlingswildpflanzen zu probieren an Stelle von Wildpflanzen für den Winter.


Meinen Vortrag kannst Du am Sonntag um 15 Uhr anhören.


Und mit der Kochshow beginnen wir am Sonntag um 13:30 Uhr



Dieses Mal allerdings mit "Leichter Frühlingsküche wild&roh"


Hier kannst Du übrigens deine Tickets online bestellen und digital nutzen - spart Papier und bis heute Abend gibt es auch noch den Vorverkaufsrabatt! Also, wir sehen uns in München am Sonntag.

Donnerstag, April 04, 2019

Essbare Wildpflanzen im Frühjahr



Hallo, ich muss mich hier beeilen, Dich auf dem Laufenden zu halten, das Frühjahr schreitet mit großen Schritten voran. Deshalb gibt es hier auch gleich ein paar neue Pflanzenbilder. Schau mal, was wir derzeit alles auf den Exkursionen hier entdecken. In München ist alles noch ein bisschen später, aber spätestens am 19. April werden diese Pflänzchen auch dort zu finden sein.
Alle aktuellen Termine findest Du hier: https://www.wildundroh.de/veranstaltungen/

Erkennst Du es, das Wiesen-Schaumkraut - es ist jetzt besonders lecker.

Und die Weiße Taubnessel schmeckt herrlich aromatisch.

https://www.wildundroh.de/Veranstaltung/2019exk0422/?instance_id=121
Langsam geht die Knospenzeit zu Ende, dann kommen die ersten Austriebe von den Bäumen - 
(der nächste Exkursionstermin ist der 22. April)

hmm - leckere üppige Vogelmiere

Junger Giersch und dreierlei Lauch.
Mit dreierlei wildem Lauch werde ich am Sonntag auch auf dem Heldenmarkt in München kochen - ich freu mich, wenn Du vielleicht dabei bist, dann gib Dich doch als Blogleser*in zu erkennen :-)


Und im Podcast, da gibt es heute auch wieder spannende Themen anzuhören. Ich berichte aus Berlin, den neuesten Foodtrends dort und es gibt zahlreiche Tipps von Cheryl, wie Du rausfinden kannst, wo es etwas Leckeres zu essen gibt:


Die ganze Podcastfolge kannst Du hier anhören und wenn Du auf das i klickst, dann bekommst Du auch noch jede Menge Infos.