Donnerstag, April 11, 2019

Durian macht süchtig


Aaaah - die Duriansaison geht wieder los. Paradiesische Zustände nicht nur für Rohköstler.


Und weil es heute in unserem Podcast Vmail für dich um Durian geht, kommen hier auch ein paar Bilder dazu. Ich habe zu dieser Frucht eine sehr spezielle Beziehung, Cheryl ist noch nicht genauso süchtig. Hör mal rein.


Ich hab dieses riesige Exemplar von Jurassic Fruit - darüber habe ich hier schon einmal berichtet - Werbung aus Begeisterung *.

Aber an das leckere Fruchtfleisch kommt man nur mit einigem Aufwand. Und da dies meine erste Durian in diesem Jahr war konnte ich es kaum erwarten: Wenn die dann so vor mir liegt, dann könnte ich einfach reinbeißen, wie Obelix in ein Wildschwein. So muss sich diese Lust auf Fleisch anfühlen und daher würde ich jedem, der auf dem Weg ist und vegan mal ausprobieren will, empfehlen, so eine Frucht zu testen.

Diese hier war 3,8 kg schwer. Und hat für einige Tage meine Lust darauf gestillt, aber nur so lange genug da war. Beim Öffnen braucht man Geduld und etwas Fingerspitzengefühl, sonst säbelt man die Fruchtfleischsegmente einfach durch.



An diesem Punkt bin ich schon nervös geworden... ich konnte es nicht abwarten, reinzubeißen.


Deshalb konnte ich auch nicht ordentlich und langsam die Filets herausholen, sondern musste gleich probieren, wie cremig sie ist.


Du siehst es meinen Fingern schon an - sehr cremig. Und so sah dann eine Tagesportion aus.


Die Kerne, um die herum das Fruchtfleisch sitzt, sind hier noch drin.


Und so sehen die Kammern in dieser riesigen Frucht aus:


Ah, was für ein Genuss... die zweite Portion


und die dritte Portion. Insgesamt waren es 5 große Portionen, die ich mit Wildpflanzen kombiniert, weggeschlemmt habe.


Mehr darüber heute in Podcastfolge Nr. 11 und hier mehr zu anderen tropischen Früchten.

Bei Jurassic Fruit bekommst Du nicht nur die leckeren Durian, sondern auch noch 10% Rabatt wenn Du  den Rabattcode "wild&roh" benutzt.**
Wann bist Du reif für Deine erste Durian?

Freitag, April 05, 2019

wild&roh auf dem Heldenmarkt in München


So sah es aus, im Herbst hier in Stuttgart beim Heldenmarkt. Mein Gott, wie lange ist das her... Morgen beginnt der Heldenmarkt in München und da werde ich auch wieder dabei sein. Allerdings erst am Sonntag. Ich freue mich, wenn Du auch kommst und Dir vielleicht meinen Vortrag anhörst oder die Kochshow ansiehst. Das Programm ist, was mich betrifft, ähnlich und Du findest es hier aktualisiert. Aber die Stände der Aussteller und der Rest des Programms sind ganz anders und deshalb... München lohnt sich immer. Und natürlich gibt es jetzt Frühlingswildpflanzen zu probieren an Stelle von Wildpflanzen für den Winter.


Meinen Vortrag kannst Du am Sonntag um 15 Uhr anhören.


Und mit der Kochshow beginnen wir am Sonntag um 13:30 Uhr



Dieses Mal allerdings mit "Leichter Frühlingsküche wild&roh"


Hier kannst Du übrigens deine Tickets online bestellen und digital nutzen - spart Papier und bis heute Abend gibt es auch noch den Vorverkaufsrabatt! Also, wir sehen uns in München am Sonntag.

Donnerstag, April 04, 2019

Essbare Wildpflanzen im Frühjahr



Hallo, ich muss mich hier beeilen, Dich auf dem Laufenden zu halten, das Frühjahr schreitet mit großen Schritten voran. Deshalb gibt es hier auch gleich ein paar neue Pflanzenbilder. Schau mal, was wir derzeit alles auf den Exkursionen hier entdecken. In München ist alles noch ein bisschen später, aber spätestens am 19. April werden diese Pflänzchen auch dort zu finden sein.
Alle aktuellen Termine findest Du hier: https://www.wildundroh.de/veranstaltungen/

Erkennst Du es, das Wiesen-Schaumkraut - es ist jetzt besonders lecker.

Und die Weiße Taubnessel schmeckt herrlich aromatisch.

https://www.wildundroh.de/Veranstaltung/2019exk0422/?instance_id=121
Langsam geht die Knospenzeit zu Ende, dann kommen die ersten Austriebe von den Bäumen - 
(der nächste Exkursionstermin ist der 22. April)

hmm - leckere üppige Vogelmiere

Junger Giersch und dreierlei Lauch.
Mit dreierlei wildem Lauch werde ich am Sonntag auch auf dem Heldenmarkt in München kochen - ich freu mich, wenn Du vielleicht dabei bist, dann gib Dich doch als Blogleser*in zu erkennen :-)


Und im Podcast, da gibt es heute auch wieder spannende Themen anzuhören. Ich berichte aus Berlin, den neuesten Foodtrends dort und es gibt zahlreiche Tipps von Cheryl, wie Du rausfinden kannst, wo es etwas Leckeres zu essen gibt:


Die ganze Podcastfolge kannst Du hier anhören und wenn Du auf das i klickst, dann bekommst Du auch noch jede Menge Infos.

Dienstag, April 02, 2019

Tropenfrüchte vom Feinsten

Die hübsche Rambutan.

* Werbung - Reklame - Empfehlung - mit Begeisterung

In Folge 8 von Vmail für Dich - unserem Podcast - erzähle ich Cheryl, warum ich meine Tropenfrüchte bestelle und was ich damit anstelle. Und da ich einen neuen Versand namens Jurassicfruit entdeckt und getestet habe, kommen hier ein paar Bilder dazu, damit Du Dir auch vorstellen kannst, wie das aussieht.
Cocktail-Avocados - schon mal probiert?

reife Papaya
grüne Papaya

Baby-Ananas - sie werden ohne Schopf versendet, um Gewicht zu sparen
Ananas der Sorte 'Phuket'
Kokosnuss 'Pagode light'

mehr davon:


die leckere buttrige Mango, von der ich im Podcast erzähle

und die tollen Cashewkerne mit Haut

Und als besonderes Schmankerl habe ich noch mit Sonja von Jurassicfruit einen Code** vereinbart, der Dich bei Deiner ersten Bestellung 10% sparen lässt.

Schau hier: so geht's. Klick auf jurassicfruit.com und dann:



Vielleicht magst Du es einfach mal ausprobieren. Ich war jedenfalls sehr happy damit und habe für das Detox, Baby!-Seminar am letzten Wochenende gleich wieder bestellt.

Die nächste Folge von Vmail für Dich gibt es übrigens schon übermorgen, bleib dran und abonnier uns am besten, dann bleibst Du immer auf dem Laufenden.