Mittwoch, Mai 11, 2016

Intuition erleichtert das Leben und manchmal auch die Arbeit



Ach ich weiß nicht, mein Tag ist zu kurz - ich bräuchte mindestens 6 Stunden mehr Zeit pro Tag.
Und ich weiß gar nicht, wo all die Zeit bleibt. Okay, natürlich muss man arbeiten, aber ich empfinde Arbeit immer nur als unangenehm, wenn es Dinge sind, die ich eigentlich schon längst nicht mehr tun möchte. Aber davon gibt es auch gar nicht so viele. Allerdings nimmt auch die Organisation schöner Dinge eine ganze Menge Zeit in Anspruch.

Manchmal lässt sich aber Arbeit und Entspannung auch perfekt verbinden - zum Beispiel wenn ich über ein Pflaster für eine Gartenanlage nachsinne, Bilder durchsehe und Muster suche. Dann fällt mir wieder ein, wie schön die Pflasterflächen auf La Palma aus rundgewaschenen Lavasteinen waren und allein deren Betrachtung ist für mich schon entspannend.


Dieses hier findet sich vor der Kirche von Las Nieves.
 

Ich bin immer dankbar für all die Eindrücke und Erfahrungen, die ich im Vorübergehen mitnehmen kann, mittlerweile verhelfen sie mir dazu, meine Arbeit effizienter zu gestalten. Ganz oft ist es nur die Intuition, die mich leitet, etwas mitzunehmen, ein Bild, ein Text o.Ä., obwohl ich gar nicht weiß, ob ich es jemals benötigen werde. Ich bin gespannt, wann ich dieses Pflaster zum ersten Mal verwenden werde, für den Moment ist es erst einmal nur eine schöne Erinnerung.