Mittwoch, Juni 27, 2007

nahrung, allergien und geistige gesundheit

Viola schreibt heute im Urkostforum über den Zusammenhang zwischen milch- und getreidefreier Ernährung und die damit mögliche Bahndlung von Autismus bzw. Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom. Der von ihr zitierte Artikel von Kalle Reichelt, zeigt ganz deutlich, dass es einen Zusammenhang gibt zwischen nicht spaltbaren Eiweißstoffen und Krankheiten des Gehirns, Allergien, Darm, etc. Ich vermute diesen Zusammenhang schon lange. Allergisch reagieren wir Menschen meiner Meinung nach auch nicht auf einzelne Pollen, Nahrungsmittel, Tierhaare etc., sondern weil wir seit Jahrzehnten Nahrungsmittel zu uns nehmen wie Käse, Weizenmehl etc., die unseren Körper krank machen.
Mich erwartet heute eine Riesendurian von 3kg und viiiel Giersch, so bleiben Körper und Geist gesund.