Montag, April 22, 2013

Samenkugeln für einen guten Zweck

Wir haben mal wieder zugeschlagen - vorletzte Woche haben wir - die Mitglieder des Rotary-Clubs Sindelfingen - 2200 Samenkugeln gerollt. Ihr könnt Euch vorstellen, was das für ein wilder, spaßiger Abend war.
Und alles für einen guten Zweck, den wir schon länger und noch weiter verfolgen, dem wir aber noch mehr Aufmerksamkeit zukommen lassen wollen. Der Kinder- und Jugendhospizdienst hier im Landkreis braucht unsere Unterstützung, weil die Mitarbeiter/innen dort ehrenamtlich Menschen unterstützen, die von keiner anderen Seite Unterstützung bekommen. Ja, sowas gibt es. Wenn zum Beispiel in einer Familie die Mutter erkrankt und stirbt, dann bleiben einsame Kinder und hilflose Väter einfach alleine. Hier springt der Ambulante Hospizdienst ein. Ich konnte mir zunächst kaum vorstellen, was es da alles zu leisten gibt. Deshalb hat mich die Arbeit der Ehrenamtlichen so beeindruckt, dass wir nun - durch die Blume - einmal darauf aufmerksam machen wollten. Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, meldet euch.

Unterstützt wurden wir für die Herstellung übrigens wieder von der Seedball-Manufaktur und der Saatgut-Manufaktur - an dieser Stelle ein herzlicher Dank dorthin!

Und demnächst werden wir mit unseren Kugeln oder Samenbomben, wie sie auch heißen, wieder gartenguerillatechnisch aktiv werden. Heute werde ich mir die zu bebombenden Flächen anschauen und bald können wir dann auf den Aufgang der Saat warten.





Kommentare:

  1. ein e zu viel im seedball ;)
    Ein Hauch dazu wie die Dinger gemischt werden und was da alles drinn ist wäre noch ganz fein gewesen...
    grüße
    Thomas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ein n zuviel in drin! ;-) und hier http://www.seedball-manufaktur.de/die-seedball-manufaktur/seedballs-herstellung/ kannst du die mischung nachlesen: lehm, kompost und samen - siehe links!!! grüße christine

      Löschen
  2. Das ist ja wirklich abgefahren :D Wie lange dauert es so viele Kugeln zu machen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja und das war nur die hälfte ;-) liebe kivi - mit zwanzig leuten, einen abend!!!

      Löschen