Donnerstag, Mai 14, 2020

Liebstöckel-Pesto





Nach meiner Story neulich auf Instagram wolltet viele unbedingt das Rezept - also dann:

Der Liebstöckel wächst gerade wie wild, je nachdem wieviel ihr davon im Garten habt, reicht es aber vielleicht doch nicht für ein Pesto. Ich habe ich meinen Liebstöckel mal abgewogen, diese 2 Blätter wiegen zusammen 15 Gramm.


Du brauchst ca. 10 x soviel für ein Pesto. Das ist dann ein großer Bund vom Markt, mit den kleinen Bünden oder den Pflanzentöpfchen aus dem Super(Bio)markt kommst Du nicht weit.


Zutaten:

1 großer Bund Liebstöckel (ca. 150 g)
100-150 ml Olivenöl
50 g Mandeln
2 Trockenfeigen
2 Knoblauchzehen (optional)
1/2-1 TL Meersalz

Die Mandeln und die Feigen über Nacht einweichen, bei den Mandeln das Einweichwasser abgießen, das von den Feigen kannst Du mitverwenden, wenn es nicht zuviel ist. Dann alle Zutaten im Mixer pürieren - siehe meine Story in den Highlights in meinem Instagram-Profil "wildundroh".


Heute gibt es wieder eine neue Podcastfolge, da erzähle ich auch vom Liebstöckel-Pesto, hör mal:



109 Speise mit uns! Ein Tag voller Rezepte [Wildkräuter, Sprossen, Bohnen, Pilze, Rohkost]
Ihr wolltet's wissen: was essen wir an einem Tag? Heute seid ihr herzlich eingeladen, uns bei unseren Mahlzeiten zu begleiten und wir teilen einige Lieblingsrezepte und Zubereitungstipps. Es gibt sowohl Rohkost als auch Gekochtes, heimisches Gemüse und ein exotisches creolisches Gericht inspiriert von den Kapverden. Auf jeden Fall wird es abwechslungsreich - und lecker! Außerdem haben wir auch ein wenig Warenkunde parat und du erfährst, welche Pilze du roh essen kannst.





Keine Kommentare:

Kommentar posten