Sonntag, September 04, 2016

Urlaub ohne Internet und danach zum Grünen Michel

Ich war im Urlaub, ihr habt es vielleicht schon geahnt. Es war eigentlich nicht geplant, dass ihr hier nichts zu Lesen findet in dieser Zeit. Aber es gibt in Deutschland auch noch Landstriche, die nicht ans digitale Netz angschlossen sind oder nur sehr schlecht. Das wissen wir jetzt.
Allerdings: So ein Urlaub von Internet, Facebook und Blog war eine schöne Erfahrung, auch wenn ich so natürlich nicht alle Freundschaftsanfragen, Emails etc. beantworten konnte. Verzeiht das bitte, ich werde in den nächsten Tage alles aufarbeiten. Nun sind wir wieder zurück und der Kühlschrank leer und heute ist Sonntag. Nichts Frisches da. Da bleibt nur eins: Fasten oder ein Restaurantbesuch. Vielleicht gehe ich aber auch erst einmal Äpfel und Wildpflanzen sammeln und gebe mich damit zufrieden.
Da ich neulich schon einmal im Grünen Michel in Leonberg war und die Salate dort lecker und vor allem groß waren, könnte das auch heute unser Ziel werden. Wollt ihr mal sehen?



Im grünen Michel gibt es Vegetarisches und Veganes und es lässt sich dort gemütlich sitzen.


Für Veganer:Grünes Gemüse-Thai-Kokos-Curry mit Tempeh | Zitronengras | Basmatireis

Salat satt:


Vegane Panna cotta


Tapioka-Pudding mit Heidelbeepüree (vegan)


Alle Gerichte haben sehr gut geschmeckt und waren gut gewürzt und dadurch auch individuell im Geschmack. Natürlich konnten wir nicht alles probieren, aber was wir sagen können ist: Hier wird mit Liebe gekocht. Den Produkten wird jedem einzeln Aufmerksamkeit geschenkt und versucht den Eigengeschmack zu unterstützen und durch die Würzung hervorzuheben. Außerdem finde ich persönlich es sehr angenehm, dass es nicht nur Fleischersatzgerichte gibt, sondern viele schöne Gemüsegerichte und die verschiedenen Salate. So kommen hier alle auf ihre Kosten, die vegan essen wollen und haben reichlich Auswahl.

Ein schönes Motto!


http://www.gruener-michel.de/

Sehr gemütllich lässt es sich hier lange sitzen - wir waren mal wieder die letzten, die gegangen sind.


Wildpflanzen an der Wand:


Beleuchtung mit Tassen und Teller - so hübsch: