Samstag, März 30, 2013

Ostern mit Wildkräutern

Fast könnte man glauben, das würde nichts werden, Wildpflanzengerichte für das Ostermenü, aber weit gefehlt - sie sind zwar ein bisschen klein, aber sie sind da und wollen nur gepflückt werden.

Giersch - vorne, dahinter Bärlauch und links hinten die Knoblauchsrauke
Die Auswahl der Gerichte muss nur ein bisschen an die Witterungsverhältnisse angepasst werden - mit Spargeln und Erdbeeren kann man guten Gewissens leider noch nicht aufwarten.

Und so werde ich für heute eine Silvester-Vitaminbombe (Rohköstliches S.112) und eine Goldene Rübli-Torte basteln. Für die Silvester-Vitaminbombe werde ich Knoblauchsrauke, Bärlauch und Giersch anstelle von Wiesenknopf und Knoblauch verwenden.



Das Rezept für die Rübli-Torte ("Meine liebsten Wildpflanzen - rohköstlich", S.109) findet ihr übrigens beim VEBU auch noch online. Fehlen nur noch ein paar Schoko-Eier (dafür könntet ihr das Gundermann-Schoggi-Rezept aus Meine liebsten Wildpflanzen - rohköstlich nehmen) und nach Belieben damit experimentieren. 

Euch allen frohe Ostern - und viele Wildpflanzen!

Giersch


Knoblauchsrauke