Dienstag, November 19, 2019

Veggie & frei von - was gibt's denn da Teil 1






Ich hatte ja versprochen noch einen kleinen Überblick zu geben, dazu, was es uns auf der Messe in Stuttgart vom 22.11.-24.11.2019. Dies darf durchaus als Werbung verstanden werden, weil ich immer wieder begeister bin, über all die Firmen und die wunderbaren Ideen, die dort zu finden sind.

Wen habe ich im letzten Jahr dort alles getroffen? Das zeige ich Dir in diesem und den folgenden Blogeinträgen - ob diese Aussteller in diesem Jahr wieder dabei sein werden, das kannst Du hier nachlesen: Aussteller 2019

Uns findest Du übrigens in Halle 3 Gang D Stand H3D59 - wir freuen uns sehr über Deinen Besuch und mit ein bisschen Glück kannst Du auch Eintrittskarten gewinnen - auf Instagram - folge "wildundroh"

Heute stell ich Dir unsere Standnachbarn vor: Schräg links gabs Pfannkuchen, es hat den ganzen Tag köstlich geduftet, zwar nichts für mich, aber mit lauter leckeren Zutaten. Solche Dinge könnt ihr auf der veggie&freivon richtig oft verkosten, daher ist das eigentlich die gesunde Variante der Foodmessen:




Zu diesen Grundprodukten wurden bei Allyouneedfresh nur noch Bananen hinzu gegeben - fertig ist der Pfannkuchen - glutenfrei.


Gegenüber hing die ganzen 3 Tage dieses Poster - klar, dass das alle anzog und die meisten Selfies hiermit gemacht wurden:


Bei Glyde gab's vegane Kondome.


Während es bei Odilia Süßes aus der Natur in leckeren Pralinen gab - direkt daneben.



Mein Lieblingsstand war Saftgras, die uns mit frischem Sonnenblumen- und Erbsengrün versorgt haben, siehe auch ganz oben.



Und es gab dort Yaconwurzeln - wow, waren die lecker, die habe ich gleich in meinem Rohkost"koch"kurs Weihnachtsmenü mit verarbeitet:



Frisch geschnittene Sprossen auf einer Messe - cool.


Guzinos gab's auf der Rückseite unseres Standes - Gemüse zum Knabbern sozusagen, die konnten gar nicht schnell genug ihre Schälchen nachfüllen.




Und unser Freund Ben von fibur war auch dabei - wir hoffen ihn wieder zu treffen.



Ebenfalls gegenüber: Sperling mit Rucksäcken und Taschen aus veganen, nachhaltigen Materialien.


 Baumwolle und Kork - sieht super aus.


Auch super schön und sehr lecker waren diese Fruchtleder:


Fruchtschmaus retten jede Woche ca. 400 kg Obst und Gemüse und verarbeiten bzw. liefern sie in Form von Fruchtleder aus.​


Meine Lieblingsvariante: Birne-Ingwer:



So viel Spannendes gibt es hier, das darfst Du nicht verpassen - deshalb, nimm schnell noch an unserer Kartenverlosung auf instagram teil oder hol die reduzierte Eintrittskarten mit unserem Code - siehe letzter Blogeintrag.



Keine Kommentare:

Kommentar posten