Mittwoch, Juni 10, 2015

Essbare Wildpflanzen machen Kinder stark




Ich möchte Euch von einem Kinderprojekt berichten, an dem ich letzte Woche teilnehmen durfte. Das Kidscamp ist eine Einrichtung von Rotaract, der Jugendorganisation von Rotary.

KidsCamp
draufklicken und Film anschauen

Das KidsCamp bietet Kindern die Möglichkeit abseits des Alltages einen abwechslungsreichen und kostenlosen Kurzurlaub in einem Zeltlager zu erleben.
Teilnehmer sind Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren, die sonst nicht in den Genuss eines Urlaubs kommen können und oft keinen einfachen Alltag haben, sei es aus sozialen oder finanziellen Gründen. Ihre vollständige Einladung wird durch Patenschaften gesichert wird. Neben dem Ziel den Kindern einen „Urlaub vom Alltag“ zu ermöglichen sollen die Werte von Freundschaft, Freude, Teamgeist und Selbstwertgefühl vermittelt werden. Mehr Infos dazu gibt es hier: http://www.rotaract-kidscamp.de/


Beim diesjährigen Kidscamp in Heilbronn war ich dabei und war mit zwei Kindergruppen auf Exkursion. Natürlich ging es um essbare Wildpflanzen - was sonst?
Wir waren im Wald unterwegs unter dem Motto: "Im Wald überleben" - und die Kinder haben ganz schnell begriffen, dass das tatsächlich möglich wäre und sie - wären sie auch ganz auf sich alleine gestellt - dort überleben könnten. Dieses Vertrauen in die Natur ist das, was ich bei solchen Gelegenheiten übermitteln möchte. Wenn Kinder lernen, dass die Natur Nahrung bietet und auch hilfreich ist bei Wehwehchen, dann knüpft sich ein ganz besonderes Band. Anschließend haben wir aus den selbstgesammelten Brennnesseln Smoothies zubereitet.


Das war unser Ziel im kühlen Wald - auf dem Weg dorthin gab es Giersch, Lindenblätter, Sauerklee und viele andere Sachen mehr zu entdecken und zu kosten.

und dann gab es Smoothies mit jeder Menge Brennnesseln
Ich konnte gar nicht so viele Smoothies machen, wie nachgefragt wurden - deshalb: nächstes Jahr gibt es: Smoothies für alle.

hier beim "Erfrischen" nach dem  Pflanzensammeln
Wer das Kidscamp unterstützen möchte, kann das auf der Kidscamp-Seite unter der Rubrik "Fördern" tun. Für mich ist klar - ich bin wieder dabei.
Unter "Aktiv werden" finden sich weitere Möglichkeiten und dort sind auch Stimmen der ehemaligen Teilnehmer zu lesen. Es lohnt sich, da einmal reinzuschauen.