Samstag, Februar 17, 2018

Detox, Baby! mit Neem und Amla



Es ist Samstag und ausnahmsweise keine Exkursion. Da bleibt Zeit für einen Blogeintrag passend zu Detox, Baby! und zur Fastenzeit. Heute will ich euch nochmal zwei Pflanzenpulver vorstellen, die ich sehr gerne nutze und die wichtiger Bestandteil von Detox, Baby!-Entgiften mit Wildpflanzen und frischen Säften sind.

Beide sind von PureRaw und beide gibt es heute zu gewinnen. Und das geht ganz einfach: Unter allen Anforderungen unserer Exkursions- und Seminartermine mit einem bestimmten Betreff - siehe unten -  bis zum 22.2.2018 18 Uhr verlosen wird die beiden ayurvedischen Pulver unten, die ich hier heute vorstellen will. Mehr zum Gewinnspiel unten.*

Die nächsten Exkursionen sind am Samstag und Sonntag nächster Woche. Samstag ist ausgebucht, da kann ich euch nur noch die Warteliste anbieten, aber am Sonntag bei "Bäume und Sträucher im Winter", gibt es noch Plätze.

Und für alle Schweizer Wildpflanzenfreunde gibt es am 11. März eine Wildpflanzenexkursion in der Nähe von Zürich. Da freue ich mich auch schon sehr darauf - Programm und Infos schicke ich euch gerne.

Aber jetzt erst einmal zu den Pflanzenpulvern.

NEEM  - Auszug aus Detox, Baby!:

Niempulver

Niembäume (engl. Neem, botanisch Azadirachta indica) werden in Indien als klassische Haus- und
Dorfbäume immer nahe bei den Menschen gepflanzt, nicht nur weil es in ihrem Schatten angenehm kühl ist. Sie gehören zur Gemeinschaft, werden geschätzt und genutzt als unerschöpfliche Quelle verschiedener Reinigungs-, Heil- und Schönheitsmittel. Die Verwendung und Wirkung von Niemprodukten ist mittlerweile auch bei uns bekannt. Als Pflanzenschutzmittel und Mittel gegen Hausstaubmilben wird Niemöl aus den Samen eingesetzt. Niemöl oder die Samen dürfen nur in fertigen Produkten, etwa zur Bekämpfung von Kopfläusen verwendet werden, keinesfalls aber für den Verzehr oder zur Hautpflege. Für diese Zwecke verwenden wir ausschließlich das Pulver aus den Blättern des Baumes, nur das ist gemeint, wenn hier von Niempulver die Rede ist. Die Inhaltsstoffe der Niemblätter zeigen vielseitige Wirkungen: antivirale, antibakterielle, fungizide, entzündungshemmende, fiebersenkende, blutzuckersenkende und immunstärkende. Das Pulver wird traditionell gegen Herpes, Hepatitis B, Candidainfektionen, Pocken, Warzen, aber auch bei Erkältungen, Fieber, Haut- und Magen-Darm-Problemen, Parasitenbefall sowie
bei unzähligen weiteren Erkrankungen eingesetzt.
Ich verwende Niempulver schon seit vielen Jahren bei Magenverstimmungen und Verdauungsproblemen.



Bei Detox, Baby! verwenden wir das Pulver, um die Darmreinigung zu unterstützen. Sie mögen es vielleicht nicht für möglich halten, aber viele Menschen leiden unter Darmparasiten. Auch bakterielle Fehlbesiedlungen und Entzündungen im Verdauungstrakt sind weit verbreitet, fast üblich, und werden häufig einfach akzeptiert. Ich empfehle, Niempulver vor allem
an den ersten beiden Fastentagen zu nehmen, es kann aber ebenso zwischendurch hilfreich sein.
Die Dosierung betreffend probieren Sie aus, was Ihnen gut tut und beachten die Dosierungsempfehlung... (Nicht für Schwangere, Stillende und kleine Kinder) ...



Da zu Detox, Baby! auch Detox Care, die naturgesunde Körperpflege gehört, hier noch ein zweites rein pflanzliches Mittel, das zwar innerlich auch wirkungsvoll und anwendbar ist, von mir aber vor allem in deutlich größeren Mengen äußerlich genutzt wird, nämlich zum Haarewaschen.
In Detox, Baby! beschreibe ich die Haarwäsche mit Ghassoul (Lavaerde), die ich gerne um das Amlapulver ergänze:

AMLAPULVER - Auszug aus Detox, Baby!:

Nachdem ich begonnen hatte, meine Haare nur noch mit Ghassoul zu waschen, waren sie anfangs
vor allem an den Spitzen noch etwas struppig, das jahrelange Auslaugen durch konventionelle „Haarpflege“ hatte seine Spuren hinterlassen. Dann habe ich bei jeder zweiten Haarwäsche ½ TL Amlapulver unter das Ghassoulpulver gemischt. Dieses im Ayurveda innerlich wie auch äußerlich genutzte Pulver wird aus der Amlafrucht, auch Indische Stachelbeere genannt, hergestellt und ist im Rohkostversand in entsprechender Qualität erhältlich. Es enthält viel Vitamin C und soll unter anderem antioxidative, antivirale und antibakterielle Wirkung haben. Und dieses Pulver machte
meine trockenen Haare wieder gut kämmbar und geschmeidig.


Also probiert sie aus, meine Geheimtipps aus Detox, Baby! - ich bin gespannt, was ihr dazu sagt.

Amla oder Amalaki ist beides dasselbe, nämlich Fruchtpulver von der Indischen Stachelbeere Phyllanthus emblica

*GEWINNSpiel:

Wenn ihr die beiden Pülverchen gewinnen wollt, dann schreibt mir eine Mail mit dem Betreff: "Anforderung Termine wild&roh" und wir schicken euch nicht nur die aktuellen Termine künftig zu, sondern werfen euren Namen auch in den Lostopf. Und ihr könnt dann 1x Amalaki und 1 x Neem von PureRaw gewinnen, wenn ihr als Gewinner gezogen werdet.
Achtung, das Gewinnspiel beginnt JETZT und ihr könnt bis Donnerstag 22.2.2018 um 18:00 Uhr daran teilnehmen. Der oder die Glückliche wird per Zufallsgenerator ermittelt und per Mail-Antwort verständigt.
Teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel - siehe oben - sind alle natürlichen Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind und ihren Wohnsitz in Deutschland haben.
Mehrfach-Teilnahme ist nicht möglich und führt zum Ausschluss. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Blogger oder Facebook und wird in keiner Weise von Blogger oder Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Gestern Abend bei der Ziehung des Gewinners von Kurkuma und Brahmi hat übrigens Marion S. gewonnen, die ich jetzt gleich benachrichtigen werde (GewinnerInnen benachrichtigen ist eindeutig meine Lieblingsarbeit!).

Nachtrag: Und dieses Mal hat auch eine Marion, allerdings Marion M., gewonnen - herzlichen Glückwunsch.