Montag, Mai 26, 2014

Wochenanfang mit innerer Ordnung und CR7

 Uff, Montag - gehts Euch auch so? Wochenenden, die frei von Arbeitsterminen sind, sind für mich ganz ungewohnt und ich genieße es dann um so mehr, einmal nur Familie, Freizeit und Genuss zu leben. Da kommt so ein Montag schon ganz blöd daher. Sich wieder nach Terminen und Pflichten zu richten, fällt mir dann oft schwer. Da hilft nur eins: Wieder rauf auf die Yogamatte, um mittels äußerer Ordnung für innere Ordnung zu sorgen. Das machen übrigens auch die Jungs in der Nationalmannschaft mit Patrick Broome. Ein schöner Artikel darüber steht aktuell im Yoga Journal.

Aber zurück zur Ordnung: Mittlerweile kann ich akzeptieren, dass Ordnung nicht einfach da ist, dass sie gemacht und gelebt werden will. Ich liebe alles Kreative und kreiere gerne neue Rezepte, Seminare, und so weiter. Aber zum Gelingen braucht es dann wieder Ordnung, Disziplin beim Schreiben der Bücher ist da noch die einfachste Aufgabe. Es gibt ja auch noch solche Dinge wie Ablage, Buchhaltung, etc. Kennt ihr.

Am Wochenende habe ich den nackten Oberkörper von CR7 (Christiano Ronaldo) gesehen. Ach herrje, dachte ich mir, so sieht es also aus, wenn jemand wirklich diszipliniert an sich arbeitet und seinen Job ernst nimmt. Jeder Muskel in Bestform. Und dann nehme ich mir immer vor, an mir zu arbeiten, wohlwissend, das schaffen nur Ausnahmeathleten und ich gehöre wohl doch eher zur schokocremeliebenden Kreativabteilung - wie Ihr unten sehen könnt. Aber: Ich tue was ich tun kann, und das heißt jetzt: Trikonasana, Chaturanga und Co - so ein bisschen Bein- und Oberarmtraining kann man ja mal wagen.
Vielleicht möchte CR7 im Gegenzug zu den "Wilden Schokoladengenüssen" kommen beim nächsten Mal und mit mir Schokomousse zubereiten - der kann ja auch mal über den Tellerrand rausschauen und Wildpflanzen würden ihm bestimmt nicht schaden...

Rohe Törtchen mit Schokomousse und Früchten... falls wir Weltmeister werden, stell ich mich dafür in die Küche!