Dienstag, Juli 08, 2014

Brennnesseln für Mesut Özil

Heute spielt wieder unsere Nationalmannschaft. Alle sind gespannt, wer spielen wird, und wieder gehen die Diskussionen los. Was ist mit Mesut Özil? Eine meines Erachtens schlüssige Erklärung hat Mehmet Scholl letzte Woche dazu abgegeben: Diese WM würde Mesut Özil "verschlucken", so hat er es glaube ich ausgedrückt. Ein Spieler wie Mesut Özil, der versucht "schönen" Fußball zu spielen, der durch ein fast "anmutiges" Umgehen mit dem Ball, die ein oder andere Chance "veredeln" kann, der würde, so Scholl, von dem brutalem Spiel, das wir bei dieser WM auf den Plätzen sehen, zunichte gemacht. Solch ein Spieler, könne sein Potential nicht entfalten, wenn er nicht durch den Schiedsrichter geschützt wird. Wie sagt Mesut Özil es auf seiner Homepage: "Warum soll ich die Welt bezwingen, wenn ich sie verzaubern kann?"

Geht es uns nicht auch oft so? Wir haben Ideen und Potentiale, die wir voranbringen und sich entfalten lassen möchten. Dabei versuchen wir, die Regeln einzuhalten und alles klappt gut, bis die Regeln manchmal aus unerfindlichen Gründen nicht mehr gelten. Hier schreit jemand lauter, dort schießt jemand anderer quer und plötzlich läuft nichts mehr. Was ist die Konsequenz?
Nun, es gibt verschiedene Möglichkeiten: Rückzug wäre die eine. Das kann sinnvoll sein, zumindest dann, wenn die Lage aussichtslos erscheint, alles wieder und wieder diskutiert wurde und man sich eingestehen muss: Hier geht nichts mehr. Wenn Jogi Löw heute entscheidet, Özil nicht zu bringen, dann nicht, weil der keine Qualitäten hat, sondern weil er seine Trümpfe unter solchen Bedingungen nicht ausspielen kann.
Zweite Variante: Sich ein dickeres Fell zulegen. Und hier sind wir endlich an dem Punkt, auf den Ihr  sicher seit der Überschrift wartet: Was hat Özil mit der Brennnessel zu tun?
Wenn wir uns mit den Eigenschaften der Brennnesseln auseinandersetzen, dann werden wir viele Seiten an ihr finden. Sie ist nicht nur vitamin- und mineralstoffreich im Allgemeinen, sie besitzt auch viele spezifische Inhaltsstoffe, die sie zu dem machen, was sie ist. Die Kieselsäure beispielsweise trägt dazu bei, dass sie sich wehren kann, die Brennhaare sind ein fast unsichtbarer zart scheinender Schutz, der - das weiß jeder aus eigener Erfahrung - eine sehr wirksame Verteidigungsstrategie darstellt. Ihre Fähigkeit, auch stark belastete Standorte zu besiedeln, macht sie schlagkräftig und zur mutigen Einzelkämpferin, die keine Hilfe braucht, um wirksam zu werden. Ganz im Gegenteil: Sie bietet daneben noch rund 50 Schmetterlingsarten Heimat und Nahrung und sorgt so dafür, dass auch hässliche Orte wieder schön werden.
Sprechen wir von ihrem inneren Wirkpotential, dann macht sie uns abwehrstark und schnell, kräftigt Haut, Haare, also unser Äußeres, aber auch unser Innerstes, indem sie uns mit Eisen versorgt und gleichzeitig (blut-)reinigend wirkt. Sie ist das starke Schwert im Wildpflanzen-Sortiment, das wir nutzen können, nicht nur um unsere Überzeugungen zu verteidigen. Sie hat mich vor 10 Jahren gerettet, Schwäche in Stärke verwandelt und meine Anämie verschwinden lassen.
Lieber Herr Özil - ich würde Ihnen heute gerne einen Brennnessel-Smoothie, wie den "Iron Banana" aus "Rohköstliches" vorbeibringen. Damit Sie gewappnet sind, wie ein Ritter mit Spezialauftrag.

Liebe Leser, die ihr mir in meinen Gedankengängen bis hierher gefolgt seid - teilt diesen Blogeintrag, wo immer Ihr könnt, ich würde mich freuen, wenn dieser Inhalt auf welchem Weg auch immer, bis zu Mesut Özil durchdringen würde und auch die Nationalmannschaft etwas über die Vorteile der Ernährung mit Wildpflanzen erfahren würde. Das Rezept für den Iron Banana findet Ihr übrigens hier. Ich danke Euch fürs Teilen.
Ja und ich? Ich gehe jetzt erst einmal Brennnesseln sammeln - ich brauche heute auch jede Menge Energie und Kraft. Ihr auch?

Iron Banana, wie ihn Annette zum Rosen-Potluck mitgebracht hat - hier sorgen die Brennnesseln für Kraft und Stärke und die Rosenblütenblätter für Harmonie und Schutz