Freitag, Januar 27, 2006

die schönste zeit des tages

Die schönste Zeit des Tages, die frühen Stunden, habe ich gerne. Dann kann ich ganz alleine mit mir sein, kein Telefon, keine Ansprache, nichts. Damit ist dies auch die beste Arbeitszeit und wenn die Arbeit schön ist, wie heute, lohnt sich das frühe Aufstehen besonders. Ich wälze Gartenbücher, entwickle Ideen und wähle Pflanzen aus, für einen sehr großen Garten, einen Park. Jeden Tag freu ich mich über dieses Projekt und besonders darüber, dass es Menschen gibt, die mich damit beauftragen. Gestern habe ich die Wildrasenmischung zusammengestellt - Rohköstlern würde das Wasser im Munde zusammen laufen. Gut, dass es Firmen gibt, die solches Saatgut liefern können. Und heute morgen habe ich Rosen ausgewählt, solche die im Herbst leckere Hagebutten tragen. Und jetzt werde ich mich weiter dem Design und der Planung eines Schwimmteiches widmen.

Ach, beinahe hätte ichs vergessen, ich hatte euch ja einen Link zu unserem Veranstaltungsprogramm versprochen: hier gehts lang.