Montag, Januar 07, 2019

Auf ein gutes Jahr mit Restaurantbesuchen und Wildpflanzen


Hallo liebe/r Leser*In,

ein gutes 2019 wünsche ich dir.

Zum ersten Mal in diesem Jahr fühle ich mich angekommen, wieder bei mir. Die Raunächte sind vorbei und wie jedes Jahr war es bei uns vor allem Familienzeit mit Kindern, Enkeln und der Besuchskatze. So viel zu kümmern, aber auch so viel zu genießen. Da startet die Woche heute fast ein bisschen einsam, habe ich beim Aufstehen gedacht. Aber der erste Blick aus dem Fenster hat mich mit Vogelgezwitscher verwöhnt und mir bewusst gemacht, dass nun alles wieder neu und frisch weitergeht. Die Weihnachtsdeko haben wir gleich gestern noch wieder in Kisten verstaut. Wir haben den Tag gestern genutzt um Ordnung zu schaffen, alles wieder ins Gleis zu bringen und so geht es hier nun wieder frischen Mutes weiter.

Und zwischen Jahren haben wir es auch tatsächlich schon geschafft, die Exkursions- und Seminartermine für das erste Quartal online zu stellen. Fehlt noch die Ankündigung für die Ausbildung Wildpflanzen-Praxis, aber keine Sorge, die kommt nächste Woche.

Jetzt geht es für mich erst einmal noch nach Schweden, die jährliche Vorlesung "Innenraumbegrünung" steht an, da freue ich mich drauf, habe aber einiges noch vorzubereiten. Deshalb auch heute nur ein kurzer Blogeintrag.

Mal sehen, was es dann in Schweden wieder neues Rohköstliches zu entdecken gibt, ich möchte gerne das neue therawkitchen besuchen, das ist das aus Berlin bekannte, nach Malmö umgezogene Rawtastic. Und außerdem möchte ich sehen, was das Raw Food House in seiner Filiale am Central Station in Malmö anbietet. Die Versorgung dort ist also auf jeden Fall gesichert. So ein Traum, das würde ich mir für hier auch wünschen. Einfach mal am Nachmittag auf solch eine Torte ins Cafè gehen.

Eigentlich wollte ich ja schon Detoxen diese Woche, allerdings wird es wohl nicht beim aromatisierten Wasser bleiben, auch wenn das im Raw Food House immer ganz lecker schmeckt und übrigens kostenlos ist.

Und Kombucha haben sie dort auch - dazu demnächst mehr hier.

Die nächsten Tage soll es mild bleiben, oder vielmehr nicht zu kalt werden, ein bisschen Schnee, das wird wohl zu verkraften sein, und dann zum Wochenende hin wieder Regen. Den Wildpflanzen tut das sehr gut. So lange es keine Kahlfröste gibt, werden sie schön grün und appetitlich bleiben, also heißt es jetzt auch: Raus und sammeln. So freue ich mich auf diese erste richtige Arbeitswoche und wünsche dir einen ebenso guten Start ins neue Jahr.