Mittwoch, April 02, 2014

Was der Osterhase gerne mag - Potluck wild, vegan und roh

Ja, es war mal wieder Potluck-Zeit. Wir haben zum ich weiß nicht wievielten Mal unser Glück in den mitgebrachten Töpfen der anderen gesucht und gefunden! Vergangene Woche haben wir uns dieses Mal bei Claudia getroffen. Unter dem Motto ""Ostergenüsse wild und roh - alles was wir an Ostern gerne essen würden." haben wir es uns schmecken lassen. Dieses Mal gab es schon in Massen Wildpflanzen und so waren fast in jedem Gericht auch welche drin und Annette hat noch eine Extraportion frisch gepflückter mitgebracht.

Natürlich haben wir uns auch mit "Eiern" thematisch beschäftigt, und dennoch musste dafür kein einziges Huhn leiden und kein Küken wurde gegessen. Wir hatten zwei Eiersalate im Angebot, beide auf der Basis von Avocado, aber beide völlig unterschiedlich.

Den Eiersalat von  Conny seht ihr hier - hergestellt hat sie ihn folgendermaßen: Avocado in Würfel und Zwiebeln sehr fein schneiden. Aus Cashews, Wasser, Zitronensaft und etwas Öl die Soße herstellen und abschmecken mit Salz, für Diejenigen, die welches verwenden. Alles vermengen, Kräuter dazugeben und mit Kräutern dekorieren

Eiersalat mit Wildpflanzendeko: Löwenzahn, Behaartes Schaumkraut und Schnittlauch
Wer keine Cashews zuhause hat, kann auch eine Mayonnaise aus rohköstlichem Mandelmus herstellen, ein Rezept dafür findet ihr in "Meine liebsten Wildpflanzen - rohköstlich" auf Seite 42 unter "Blumenkohlröschen in Frühlingskräutercreme"