Dienstag, Januar 22, 2013

Kastanienwein

Heute gibt es wieder mal was zum Thema Innenraumbegrünung. In vielen meiner Projekte habe ich den Kastanienwein verwendet, weil er so eine dankbare Pflanze ist.


Nachdem ich es in den letzten Wochen so häufig erlebt habe, dass in geschlossen Räumen eine dermaßen niedrige Luftfeuchtigkeit herrschte, dass ich immer das Gefühl hatte sofort trockene Haut, Lippen und Nasenwände zu bekommen, wenn ich mich lange darin aufhalte - wollte ich doch nochmal eine einfache und wirkungsvolle Methode ansprechen, wie man diesem ungesunden Zustand vorbeugen kann: Zum Beispiel mit einer schnellwüchsigen und schädlingsfreien Pflanze wie dem Kastanienwein - damit kann jeder umgehen!

Wenn ihr mehr darüber wissen schaut Euch mein Beitrag zum Thema im SWR bei Kaffee oder Tee an!


Übrigens: Wer sich noch mehr Gutes tun will - es sind noch Plätze frei beim Seminar Detox, Baby! am 1. Februar - ausführliche Infos schicke ich gerne zu!

Kommentare:

  1. Eine wunderschöne Pflanze, und vielleicht wird sie auch bei mir einziehen. Danke dafür!

    Liebste Grüße,

    Kivi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Christine,

    Kastanienwein kannte ich bisher noch nicht. Die Pflanze sieht sehr robust aus.

    In meinen Räumen gibt es auch immer Pflanzen. Ohne grün geht es nicht.

    Ganz liebe Grüße
    sendet Dir
    Anfrieda.

    P.S.
    Wie lief es in München?

    AntwortenLöschen
  3. Anonym9:49 PM

    Hallo liebe Christine,
    die Pflanze sieht ja wirklich total genial aus....und Feng Shui-technisch scheint sie auch passend zu sein ;)
    Vielen Dank noch mal für den schönen Samstag Abend, er war sehr bereichernd für mich!
    Alles Liebe,
    Miriam

    AntwortenLöschen