Freitag, Mai 12, 2006

Kentien retten Wale

Gleich gehe ich meine Pflanzen abholen für den Dienstag, denn Dienstag ist wieder Fernsehtag und die Kentia (Howea forsteriana) wird vorgestellt. Die Kentien stammen von der Lord-Howe-Insel im Pazifik, ca. 700 km südöstlich von Sydney gelegen. Die Einwohner dort lebten einst vom Walfang, nachdem der aber limitiert wurde, musste man sich nach anderen Erwerbsquellen umschauen und vermarktete von da an die einheimischen Palmen - Kentien. Die sind übrigens nur auf dieser Insel heimisch und haben von dort aus ihren Siegeszug in die Wohnzimmer, Lounges und Büros weltweit angetreten. Damit hatten die Wale dann auch ihren Frieden.