Montag, Januar 22, 2018

Was eine Ärztin über Detox, Baby! sagt.




Montag - ihr Lieben. Heute will ich euch ganz kurz mal zwei Stimmen zu Detox, Baby! wiedergeben. Letzte Woche habe ich mich sehr gefreut über die Rezension einer Ärztin, die ihr ausführlich hier unter "Lesermeinungen" nachlesen könnt.

Hier einige Auszüge:

Detox Baby! - Ein Beitrag zur Entgiftung von Mensch und Umwelt!
Ein fachlich sehr gut fundiertes Buch, welches insbesondere die Botanik, Inhaltsstoffe, Wirkung als auch mögliche Risiken bei der Anwendung von Wildpflanzen erläutert. Die Struktur mit Register, Querverweisen sowie konkrete Anwendungspläne machen es leicht, ein Detox-Programm mit Wildpflanzen umzusetzen.
Da bin ich aber doch froh, dass ich immer so viel Arbeit in das Register stecke, damit die LeserInnen auch nach den Wildpflanzen und den Zutaten suchen können - offensichtlich hat das doch einen Mehrwert. Ich selbst mag es nämlich auch nicht, wenn ich nichts finde in Büchern. Und bei Detox, Baby! kann man auch einfach mal nach Zutaten suchen und findet dann das entsprechende Rezept und die Erklärungen dazu.

Von ganz besonderem Wert scheint mir zu sein, dass das Thema "Entgiftung" nicht nur die körperliche Seite des Menschen thematisiert, sondern auf andere Lebensbereiche ausgedehnt wird: Atmung, Bewegung, Schlaf, Meditation etc.

Auch das war mir ein wichtiges Anliegen, denn Entgiftung findet eigentlich zuerst im Kopf statt, nur was ich mir vorstellen kann, kann ich auch angehen, nur wenn ich eine Ahnung davon bekomme, wie gut es sich eine Leben mit weniger Stress anfühlen könnte, will ich mich auch auf den Weg zur Meditation machen.

Eine geordnete Alltagsgestaltung mit regelmäßig wiederkehrenden Entspannungsphasen, ... trägt auch dazu bei, dass der Stoffwechsel entstehende Schlacken und Säuren regelmäßig ausscheidet und gar nicht erst ablagert.

Den Zusammenhang zwischen seelischem Gleichgewicht und körperlicher Gesundheit, wird im Buch auch am Beispiel "Schlaf" erklärt, wissenschaftlich kann beispielsweise nämlich ganz klar gezeigt werden, wie Schlafmangel dazu führt, zuviel zu essen.

Besonders gut sind die zahlreichen Tipps zur Körperpflege, teilweise mit Rezepturen zur Herstellung von Peelings, Badezusätzen etc. ... Unsere Körperpflegekultur ist ja teilweise nicht nur übersättigt, sondern auch in vielen Fällen überflüssig oder gar schädlich.

Almut Tobis, Ärztin

Natürlich war es meine Absicht, auch darauf aufmerksam zu machen, aber erst, wenn wir viele sind und auch die vielen Ärzte, Hautärzte, Spezialisten, etc. darauf aufmerksam machen, wird daraus wirklich eine Bewegung entstehen und wir werden unsere Körper wieder wirklich pflegen und nicht mit unnatürlichen Chemikalien misshandeln. - daher bin ich wirklich sehr dankbar dafür, dass es solche Ärzte gibt.


Und noch ein Ausschnitt aus einer Rezension vom 16.08.2017 22:59:23 von erdbeerolga

Sie schreibt:

Wunderbares Buch

... Die Struktur des Buches gefällt mir gut, und ich finde, dass an alles gedacht wurde, das fühlt sich richtig fürsorglich an. ... Was ich super finde, ist der Index mit den Wildkräutern und den anderen Suchworten, man findet alles, und auch die Früchte und Kräuter, die als Alternativen angegeben sind, sind "verlinkt". Und dass so viele Alternativen angegeben sind, vor allem bei Dingen, die nicht so einfach zu bekommen sein könnten, finde ich extrem hilfreich.

Ich freue mich sehr, dass mein Buch so tolle Leserinnen gefunden hat und freue mich noch mehr, wenn es noch viele werden.
Kennenlernen könnt ihr Detox, Baby! am 7. Februar beim Vortragsabend in der Stadtbibliiothek in Sindelfingen und am 17. Februar beim Seminar im Gesundheitshaus imPuls.