Mittwoch, Oktober 31, 2018

Mein liebster Markt für Helden mit Steckrübengemüse und Gundermann-Schokolade




Juhu, am Wochenende ist es wieder soweit, in Stuttgart ist Heldenmarkt. Wenn du hier regelmäßig liest, weißt Du ja, das ich da schon öfter war und immer viele schöne Dinge entdecke - schau mal hier.

Damit ihr euch mehr vorstellen könnt, kommen hier auch noch Bilder aus dem Frühjahr vom Heldenmarkt in München:



Dieses Jahr gibt es wieder einige Aussteller, die oder deren Produkte ich noch nicht kenne und daher freue ich mich schon.

Es gibt ja immer viel zu entdecken - hier veganer Cashewkäse.
Außerdem werden wir auch wieder das Programm mitgestalten - zum einen mit einer kleinen Kochshow auf der Bühne zum anderen mit einem Vortrag.

In München gab es die Detox, Baby!-Bühnenshow, in Stuttgart wird roh gekocht.


Auf der Bühne um13:30 Uhr am Sonntag 4. November wird es

Leichte Herbstküche wild & roh – Rohkost mit Wildpflanzen kulinarisch

geben.
Ich werde zeigen wie einfach die Zubereitung rohköstlicher Gerichte mit Rohkost und Wildpflanzen sein kann und diese Ernährungsform ausführlich vorstellen, die uns mit allen wichtigen Inhaltsstoffen versorgt.
Geplant habe ich bisher, ein "Wildes Steckrübengemüse mit rosa Dressing" und "Rohköstliche Gundermann-Schokolade" zuzubereiten. Die meisten wissen nämlich gar nicht, wie lecker die Wintergemüse sind, wenn sie nicht gekocht werden und wie köstlich rohe Schokolade sein kann. Wenn sich das für dich lecker anhört, dann schau doch vorbei. 




Im Vortrag dann werde ich erläutern

Warum Hänsel und Gretel niemals zur Hexe hätten gehen müssen

Du ahnst es vielleicht: Weil sie auch Wildpflanzen hätten essen können. Aber wie genau das funktioniert, wie die Ernährung mit Wildpflanzen nicht nur die Gesundheit fördert, sondern allgemein unabhängig und stark macht, das wird der Inhalt meines Vortrags sein. Und das ist auch der Grund, warum immer mehr Menschen auf die perfekte Nahrung (-sergän-
zung) aus der Natur stehen und sich entscheiden, selbst mehr Verantwortung für ihre Gesundheit zu
übernehmen. Außerdem werden wir erörtern, wo  sich essbare Wildpflanzen finden lassen und wie man Verwechslungen vermeidet. Was genau sie so gesund macht und wieviel man davon essen sollte? Und was findet man im Winter? All das dann am Sonntag 4. November um 15:00 Uhr im Vortragsraum auf dem Heldenmarkt.



Sehen wir uns am Sonntag? Ich würde mich freuen und für Blogleser/innen (bitte gebt euch zu erkennen) gibt es natürlich immer auch ein Stückchen Schokolade.